Impfstoff von AstraZeneca
Kreishäuser reagieren sofort auf Impfstopp

Vorerst soll nicht mehr mit dem Corona-Impfstoff von AstraZeneca geimpft werden.
  • Vorerst soll nicht mehr mit dem Corona-Impfstoff von AstraZeneca geimpft werden.
  • Foto: kay
  • hochgeladen von Jan Krumnow (Redakteur)

ap/sz Siegen. Die Impfungen mit dem AstraZeneca-Vakzin sind in Deutschland fürs Erste ausgesetzt. Das teilte das Bundesgesundheitsministerium am Montag mit. Zuvor hatten bereits andere Staaten die Impfungen wegen möglicher Nebenwirkungen des Präparats gestoppt. Nach neuen Meldungen von Thrombosen der Hirnvenen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung in Deutschland und Europa halte das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) weitere Untersuchungen für notwendig, teilte das Bundesgesundheitsministerium mit. Und diese Entscheidung hat auch in der Region sofort Auswirkungen.

Siegen-Wittgenstein: Impfungen mit AstraZeneca sofort gestoppt

Ein entsprechender Erlass, in dem das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) den Impfstopp anordnet, ging am Montagnachmittag im Siegener Kreishaus ein. „Daraufhin haben wir auch in unserem Impfzentrum in Eiserfeld sofort die Impfungen mit AstraZeneca gestoppt“, so Siegen-Wittgensteins Landrat Andreas Müller. Auch die noch ausstehenden Termine für Impfungen mit AstraZeneca werden bis auf Weiteres erst einmal abgesagt.
Davon betroffen seien momentan alle Impfberechtigten unter 65 Jahren. Dazu gehören zur Zeit u.a. Berufsgruppen, die z.B. regelmäßig in Pflegeheimen tätig sind, Erzieherinnen und Erzieher sowie Polizisten. „Wie viele Impftermine durch den Impfstopp ausfallen müssen, können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht benennen“, erklärt der Sozialsdemokrat. Man wolle auf weitere Infos warten.

Impfung mit Biontech und Moderna geht normal weiter

Dasselbe Bild auch im Kreis Olpe: Nach Angaben der Kreisverwaltung werden alle für das Impfzentrum Attendorn vereinbarten Termine für den AstraZeneca-Impfstoff bis einschließlich Sonntag, 21. März, abgesagt. „Ob und wann die Impfungen fortgesetzt werden können, steht derzeit noch nicht fest.“ Alle Betroffenen sollen in Kürze per E-Mail benachrichtigt werden. Aktuelle Informationen können auf der Homepage unter impfzentrum-oe.de abgerufen werden. Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass die Verimpfung mit dem Vakzin von Biontech/Pfizer an die über 80 Jahre alten Bürgerinnen und Bürger planmäßig weiterlaufen wird.

Das Land Rheinland-Pfalz hat unmittelbar nach der Information durch das Bundesgesundheitsministerium die Koordinatoren der 32 Impfzentren sowie die Krankenhäuser, die Polizei und den Justizvollzug informiert, die ihre Beschäftigten in Eigenorganisation impfen. Ebenfalls in Kenntnis gesetzt wurden die mobilen Teams. Der Stopp gilt unverzüglich. Betroffen davon ist auch das Impfzentrum des Kreises Altenkirchen in Wissen, wo neben den Mitteln von Biontech und Moderna eben auch AstraZeneca zum Einsatz kommt.
Bereits vergebene Termine für den Impfstoff in Rheinland-Pfalz werden bis zur Entscheidung der EMA vorsorglich ausgesetzt, zunächst bis zum
21. März. Davon sind nach derzeitiger Einschätzung des Landes rund 12 000 Impftermine betroffen. Die Registrierungen bleiben aber erhalten. Am Mittwoch will sich Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler zum weiteren Vorgehen äußern.

Autor:

Alexandra Pfeifer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen