Corona-Pandemie
Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ erneut verschoben

Wie Landrat Andreas Müller jetzt bekanntgibt, wird der Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" erneut verschoben.
  • Wie Landrat Andreas Müller jetzt bekanntgibt, wird der Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" erneut verschoben.
  • Foto: SZ-Archiv
  • hochgeladen von Jan Krumnow (Redakteur)

sz Siegen/Bad Berleburg. Der Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ wird um ein weiteres Jahr verschoben. Das teilt die Kreisverwaltung am frühen Donnerstagmorgen in einer Pressemeldung mit. Die Anmeldefrist endet jetzt am 31. Dezember 2021, die Bereisung der teilnehmenden Ortschaften soll voraussichtlich im Mai 2022 stattfinden. Diese Entscheidung hat Landrat Andreas Müller nun bekanntgegeben.

Löffelstadt zieht die Notbremse

„Die Corona-Pandemie lässt eine sinnvolle Durchführung des Kreiswettbewerbs auch in diesem Jahr noch nicht zu“, bedauert Müller, der zugleich Vorsitzender des Heimatbundes Siegerland-Wittgenstein ist: „Wie die gesamte Vereinsarbeit ist auch die Heimatarbeit seit 14 Monaten praktisch vollständig zum Erliegen gekommen. Deshalb sagen wir jetzt ‚Alles erneut auf Anfang‘ und verschieben den Kreiswettbewerb um ein weiteres Jahr“.

Kreissieger müssen bis Mitte Juni 2022 gemeldet werden

Die Kreissieger müssen bis zum 15. Juni 2022 zur Teilnahme an den Landeswettbewerb gemeldet werden. Ob dieser dann auch noch 2022 stattfindet, oder Landes- und Bundeswettbewerb ebenfalls noch einmal um ein Jahr verschoben werden, ist derzeit noch offen. Die südwestfälischen Kreise setzen sich zumindest gemeinschaftlich für die Verschiebung ein. Doch auch ohne diese hätten die heimischen Teilnehmer ausreichend Zeit, sich auf den Landeswettbewerb vorzubereiten, ist der Kreis überzeugt.

Nach der Pandemie im Herbst durchstarten

„Mit diesem neuen Terminplan haben alle Dorfgemeinschaften jetzt noch einmal ganz neu die Chance, über eine Teilnahme am Kreiswettbewerb nachzudenken – auch solche Ortschaften, die das bisher vielleicht noch überhaupt nicht in Betracht gezogen haben“, sagt der Landrat: „Mit der Impfkampagne haben wir die realistische Chance, der Corona-Pandemie bis zum Ende der Sommerpause ihren Schrecken zu nehmen“, ist Müller zuversichtlich: „Gerade während der Pandemie haben wir den Wert unserer dörflichen Gemeinschaften vielerorts noch einmal ganz neu zu schätzen gelernt. Wir halten Abstand und sind dennoch enger zusammengerückt. Mit dem Kreiswettbewerb wollen wir genau an solche Erfahrungen anknüpfen und diese Entwicklungen stärken“, betont Müller.

"Alle teilnehmenden Ortschaften sind Gewinner"

„Alle Ortschaften, die mitmachen, sind sowieso von vornherein Gewinner“, unterstreicht der Landrat: „Denn: Sich als Dorfgemeinschaft zusammen solch einem Projekt zu stellen, wird das Dorf auf jeden Fall nach vorne bringen“, ist Müller überzeugt. Zudem lohnt sich die Teilnahme auch finanziell, weil die Sparkassen im Kreisgebiet nach wie vor als Sponsoren für die Dorflotterie bereit stehen. Dabei werden 8000 Euro unter allen Dörfern ausgelost, die sich für die Teilnahme an „Unser Dorf hat Zukunft“ anmelden – völlig unabhängig vom späteren Abschneiden im Wettbewerb.

„Es wird der Zeitpunkt kommen, an dem wir Corona hinter uns gelassen haben. Und ich würde mich sehr freuen, wenn wir dann gemeinsam wieder an die Zeit vor der Pandemie anknüpfen und im Lichte der neu gewonnenen Erfahrungen die tollen Projekte zur zukunftsfähigen Entwicklung unser Heimat Siegen-Wittgenstein mit viel Elan nach vorne bringen“, wünscht sich Andreas Müller und lädt noch einmal ganz herzlich alle Dorfgemeinschaften ein, bei „Unser Dorf hat Zukunft“ mitzumachen.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen