Krippenweg gebührend eröffnet

 Über Altar, Posaunenchor und Flötenkreis leuchtete beim Adventskonzert in der evangelischen Kirche hell und klar der „Herrnhuter-Stern“. Foto: -z-
  • Über Altar, Posaunenchor und Flötenkreis leuchtete beim Adventskonzert in der evangelischen Kirche hell und klar der „Herrnhuter-Stern“. Foto: -z-
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

-z- - Hoch überm Altar leuchtete hell und klar der Herrnhuter Weihnachtsstern. Die erste Kerze am Adventskranz wurde angezündet, und auf den Fenstersimsen der ältesten Kirche in der Kreisstadt leuchteten brennende Echtkerzen. Es war also feierlich in dem altehrwürdigen Backsteingebäude der evangelischen Kirchengemeinde an der Frankfurter Straße in Olpe.

Und nicht nur des adventlich-vorweihnachtlichen Ambientes wegen war das Gotteshaus mit vielen Menschen gefüllt. Auch wegen des Konzertes „Adventsmusik bei Kerzenschein“ und gleichzeitiger Eröffnung des „4. Olper Krippenweges“ waren viele gekommen.

Pfarrer i. R. Martin Kornfeld stimmte die Kirchenbesucher auf Advent und Weihnachten ein, Pfarrer Wolfgang Schaefer gab den Schlusssegen und eröffnete gleichzeitig den Krippenweg.

Martha Löser-Kattwinkel von der Freiwilligen-Börse Olpe weist noch einmal auf die geführten Wege zu den insgesamt 45 Krippen hin, die in den Schaufenstern der Kreisstadt ausgestellt sind: Dienstag, 10. Dezember, 14 Uhr; Donnerstag, 12. Dezember, 16 Uhr; Dienstag, 17. Dezember, 14 Uhr und Donnerstag, 19. Dezember, 16 Uhr. Treffen immer an der Kreuzkapelle. Die Führungen sind kostenlos.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen