Kritik am Veterinäramt

Rückblende: Das Tierheim wollte die Tiere nicht herausgeben. Foto: Archiv

mir - 28. Oktober, ein Pulk von Tieren landete dank eines Polizeieinsatzes im Tierheim, die Halterin galt als vermisst. Tage später musste das Tierheim die Hunde wieder hergeben.

Genau die Vorfälle hatten SPD-Kreistagsmitglied Roland Abel zu einer schriftlichen Anfrage an die Siegener Kreisverwaltung veranlasst. Am Dienstag entdeckte er die Antworten im Kreistagsinformationssystem. Dort musste er lesen, dass es keine Anzeige gegen die Tierhalterin gegeben habe. Mehr könne wegen des Schutzes der Persönlichkeit der Betroffenen nicht gesagt werden, heißt es weiter. Abel hingegen hatte außerdem nach Fotos gefragt. Dazu gab es keine Antwort. Abel: „Ich weiß, dass die Polizei da war.“

Mehr noch, es gab im Januar 2014 schon einen Vorfall mit Tieren dieser Besitzerin. Abel bezeichnete das in seiner Anfrage als Räumung der Wohnung durch das Veterinäramt. In der aufgetauchten Antwort auf seine Anfrage steht: Im Januar 2014 habe es keine vom Veterinäramt veranlasste Räumung gegeben, die Halterin habe den Großteil der Tiere freiwillig abgegeben. Für eine Tierwegnahme habe keine Grundlage bestanden.

Auch nach Kontrollen hatte Abel gefragt. Die hat es wohl gegeben, gesetzliche Vorgaben seien nicht überschritten worden, heißt es aus dem Kreishaus. Abel hatte zudem gefragt, ob es Erkenntnisse gebe zur gezahlten Hundesteuer an die Stadt Siegen. Antwort aus dem Kreishaus: „Nein.“ Speziell diese „lapidare Antwort macht mich splitterböse“, ärgerte sich Abel. „Soll ich als anfragendes Kreistagsmitglied jetzt auch noch selbst bei der Stadt Siegen anrufen und fragen, ob und in welcher Höhe die Dame Hundesteuer gezahlt hat. So geht man nicht mit einem Roland Abel um. Die Antworten reichen bei weitem nicht aus. Es wird alles verharmlost.“

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen