Kultur im Joghurt

Michael Steinke nahm die Zuschauer mit auf eine wirkliche lustige Reise in die 70er Jahre. Foto: soph

soph Siegen. Im Lÿz ging es nach dem Jahreswechsel direkt weiter im Programm. Am vergangenen Samstagabend begrüßte Gastgeber Guido „Fliege“ Müller das Publikum zur Siegener Kabarett-Night. Wie immer ohne falsche Scheu und immer provokant führte er durch das Programm und präsentierte neben frechen Sprüchen auch ein Gedicht für die Glühbirne. Nur der Begrüßungsapplaus musste erst noch einmal geübt werden, denn „das reicht vielleicht für Nenkersdorf, aber nicht für eine Metropole wie Siegen“.

Die Zuschauer im vollen Kleinen Theater nahmen es ihm nicht übel. Im Gegenteil, nach dem zweiten Applaus war die Stimmung direkt ausgelassen, und der erste Künstler konnte die Bühne betreten. Bernd Michael Genähr erinnerte sich, unterstützt von „den alten Knastbrüdern“ Karl Parchow (Drums) und Dieter Biermann (Gitarre), gesanglich an Spiegeleier, in denen sich sein Doppelkinn spiegelt. Als einsamer „Sexy Poet“ begeisterte er mit dem tiefgehenden Gedicht „Der hartherzige Eiskunstläufer“, der seine Partnerin vom Eis schubst. Ein weiteres Thema betraf den HTS-Ausbau von Kreuztal nach Hattenbach, und dass Männer und Frauen grundsätzlich unterschiedlich sind und Männer eben nicht „Multitasking und fünf weitere Sachen“ machen können, besang er in einer Art Hymne an die Frauen: „Lieber lassen“.

Als zweiten Gast begrüßte das Publikum Renate Coch aus Köln. Die Kabarettistin zeigte Auszüge aus ihrem aktuellen Programm „Renate CochT vor Liebe“, in dem sie über Datingbörsen im Internet und die Probleme, die daraus entstehen können, spricht. Wie soll man ohne Praktikanten alle 2876 potentiellen Ehemänner treffen, um sich für einen zu entscheiden? In einem Flirtseminar lernte sie, dass Frauen Sahneschnitten und keine Bio-Vollkornriegel sind, und mit dem Lied „Der Friesenbursche“ besang sie ihren bevorzugten Typ Mann.

Michael Steinke aus Düsseldorf war dann der dritte Gast der Kabarett-Night. Er nahm die Zuschauer mit auf eine Reise in die 70er Jahre, in denen Kartoffeln noch Kartoffeln und keine Sättigungsbeilage waren. Kinder gingen zu Fuß durch die Jahreszeiten, und Joghurt hatte nicht mehr Kultur als sein Käufer. Das Wetter wurde durch die Fenster und nicht durch den Fernseher beobachtet, und dieser scheinbar verschwundene Ort „Draußen“ bedeutete noch keine bakterielle Gefahr für die Kinder. Neben der kleinen Zeitreise berichtete er von seiner Freundin Claudia, die sich über seine Geburtstagskarte nicht richtig freuen konnte, und von den „Top10 der Müttersprüche“.

Insgesamt war die Kabarett-Night ein lustiger Start ins neue Jahr, bei dem Moderator und Gäste keinen Witz ausließen und das Publikum mit viel Applaus dankte. Am 13. März folgt dann die Fortsetzung.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen