Kulturen kamen zusammen

Zahlreiche Tanzvorführungen der unterschiedlichsten Nationen fanden am Samstag anlässlich des 25. Freundschaftsfestes im Siegen Schlosspark statt.  Foto: büd
  • Zahlreiche Tanzvorführungen der unterschiedlichsten Nationen fanden am Samstag anlässlich des 25. Freundschaftsfestes im Siegen Schlosspark statt. Foto: büd
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

büd Siegen. Der Integrationsrat der Stadt Siegen veranstaltete am Samstag das 25. Freundschaftsfest am Oberen Schloss in Siegen. Trotz des strömenden Regens waren wieder zahlreiche Besucher unterschiedlichster Nationen im Schlosspark zusammen gekommen, um sich gegenseitig kennen zu lernen. Pünktlich um 14 Uhr eröffnete Bürgermeister Steffen Mues gemeinsam mit Landrat Paul Breuer, dem Europaabgeordneten Dr. Peter Liese von der CDU und Melike Cecer vom Integrationsrat das Fest, bei dem es bis zum Abend zahlreiche Aufführungen von Tänzen aus der ganzen Welt zu sehen gab.

Im gesamten Schlosspark gab es zahlreiche Stände mit kulinarischen Köstlichkeiten und Präsentationen. Das Freundschaftsfest fand 1985 und 1986 zunächst noch im Rahmen einer Freundschaftswoche am Klafelder Markt in Geisweid statt. Bereits seit 1987 ist das Fest eine eigenständige Veranstaltung im Schlosspark. Wie Bürgermeister Steffen Mues berichtete, sei es zu einer regelrechten Institution geworden. Die Menschen aus Siegen und der gesamten Region kämen gerne vorbei.

Laut Mues leben in Siegen rund 10 500 Menschen aus 130 unterschiedlichen Kulturen und noch einmal so viele mit deutschem Pass und Migrationshintergrund. Die Stadt Siegen könne und wolle allen eine Heimat sein, die hier auf Dauer ihren Lebensmittelpunkt haben.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen