„Kunst im Dreierpack”

Kalleicher, Paetsch und Seekamp im „Offenen Atelier”

sz Siegen. Drei kreative Köpfe zeigen Kunst. Doch die Künstlerinnen Ursula Kalleicher, Irmgard Paetsch und Helga Seekamp stellen ihre Werke diesmal nicht ins helle Rampenlicht, in die Weitläufigkeit der Säle, sie laden zur Atelierbesichtigung ein, ins offene Atelier von Ursula Kalleicher. An den Wänden ihres Wohnhauses, auf dem Balkon, auf dem Fußboden und natürlich im Atelier findet der Betrachter faszinierende Kunstobjekte, Collagen und Keramiken, deren Ausstrahlungskraft gerade durch die privat gehaltene Atmosphäre besonders intensiv zur Entfaltung kommt.

Dass die Werke der zum erstenmal gemeinsam Ausstellenden miteinander gut harmonieren, scheint an der Liebe zum verarbeitenden Material zu liegen. Ursula Kalleicher arbeitet derzeit vor allem „abstrakt”. In ihren materialbezogenen Arbeiten geht sie dem Kreislauf des Werdens und Vergehens nach. Ihre Collagen entstehen aus handgeschöpftem Papier, in das sie Fundstücke, wie Eisen, Holz und Sand einbaut. Diese Kombinationen erlauben weitläufige Assoziationen, besonders anregend ist die sich entfaltende Farbschattierung. Hier wirken Natürlichkeit und Reinheit, wie bei der Collage „Aufsteigendes Gelb”, deren Farbenspiel einen kraftvollen Akzent trägt.

Irmgard Paetsch ist mit Gegenständlicherem im Atelier vertreten. Sie arbeitet vorrangig mit Ton, der im Elektroofen und später im offenen Feuer gebrannt wird. Ihre Raku-Keramiken, beeindruckend die Objekte mit Bambus und die Gefäße, erhalten durch die Behandlung mit speziellen Salzen unverwechselbare Farben, die aus jedem Stück ein Unikat machen.

Ebenfalls aus Ton sind die Exponate von Helga Seekamp, die die Einfärbung des flüssigen Tons mit speziellen Oxyden vornimmt, um die für sie wirkungsvollste Farbgebung zu erzielen. Die „Sägekugeln”, die scheinbar ungeordnet den Fußboden des Flures zieren, sind aus Terrakotta, Eisen und Rakubrand gefertigt. Durch die Kugeln geht ein Sägeblatt hindurch. Als wäre die Welt durchtrennt. Auffällig auch die „Blaue Säule”, deren Namen wörtlich zu verstehen ist: blau, schlank und groß –– ein Blickfang.

Die Werke der drei zeugen von Professionalität und Gespür. Interessant wäre einmal zu erfahren, wie die Künstlerinnen ihre Werke entstehen lassen, ihre Materialien schaffen und verarbeiten. Vielleicht darf man bei der nächsten Atelierbesichtigung Ursula Kalleicher, Irmgard Paetsch und Helga Seekamp einmal über die Schulter schauen? Faszinierend wäre es bestimmt.

ali

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen