„Lachen die beste Medizin“

Puppenspieler der Augsburger Puppenkiste gastierten in der DRK-Kinderklinik Siegen.  Foto: vaf

vaf Siegen. Das kleine Känguru möchte seine Mama mit einem besonderen Geburtstagsgeschenk überraschen: einem selbst gebackenen Waldhimbeerkuchen. Aber die Beeren muss man ja erst mal finden, und das ist gar nicht so leicht. Vor allem nicht, wenn sich eine Springmaus, ein Angsthase, ein Hund und eine Schlabberschlange auf die Socken machen. Denn sie sind zwar die besten Freunde vom kleinen Känguru, aber nicht immer die besten Helfer! Diese liebevoll-turbulente Geschichte voller Wort- und Sprachwitz stammt aus der Feder von Paul Maar. „Das kleine Känguru und der Angsthase“ heißt die Geschichte und wurde gestern Vormittag von der Augsburger Puppenkiste in der DRK-Kinderklinik Siegen zum Besten gegeben.

Bereits zum achten Mal öffnete sich nun schon der Vorhang für den kleinen Raben Hexalus und seine Freunde im Rahmen der Hexal-Kliniktour. Anders als sonst sind die Puppenspieler komplett für das Publikum sichtbar und lassen ihre Puppen vor den Gesichtern der Kinder umhertanzen.

Nach dem Stück mischen sich die Puppenspieler mit den Marionetten unter die Kinder. Die ein oder andere Puppe besucht dann auch gerne ein Zimmer, so dass die Kinder die Möglichkeit haben, die Puppen anzufassen und sich nach dem Stück von ihnen zu verabschieden.

Diese spannenden Momente lassen die Kinder den Krankenhausalltag wenigstens kurz vergessen. Die Puppenspieler übertragen die Lebensfreude und den Spaß auf die Kinder und sind somit eine Medizin für die kleinen Patienten. In diesem Jahr wird die Augsburger Puppenkiste noch viele Kinder mit ihrer Tournee und den Marionetten erfreuen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.