Lahnstadt ist freitags wieder „In“

 Auf vier wunderbare Freiluft-Veranstaltungen auf dem Wilhelmsplatz freuen sich Sabine Kuhli von der Brauerei Bosch (r.) und auch die Vertreter der Sponsoren, ohne die ja die Konzertreihe „Freitags in Bad Laasphe“ wohl gar nicht möglich wäre. Foto: Björn Weyand
  • Auf vier wunderbare Freiluft-Veranstaltungen auf dem Wilhelmsplatz freuen sich Sabine Kuhli von der Brauerei Bosch (r.) und auch die Vertreter der Sponsoren, ohne die ja die Konzertreihe „Freitags in Bad Laasphe“ wohl gar nicht möglich wäre. Foto: Björn Weyand
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

bw - Während das Altstadtfest in diesem Jahr bekanntlich nicht stattfindet, hat sich die Freiluft-Konzertreihe „Freitags in Bad Laasphe“ in der Lahnstadt längst fest etabliert. Deshalb stand die siebte Auflage in diesem Jahr nicht in Frage und auch die achte Auflage im kommenden Jahr ist gebucht, wie Sabine Kuhli von der Brauerei Bosch durchblicken ließ. Wie in den vergangenen Jahren finden die vier Konzerte wieder auf dem örtlichen Wilhelmsplatz statt, wie der Titel ja schon sagt immer freitags ab dem 22. Juli mit einer Pause am 5. August. Los geht es jeweils um 18 Uhr und gegen 22 Uhr hört die Musik auf zu spielen und die Zuhörer können sich gerne auf die übrigen Laaspher Lokalitäten verteilen. Denn diese Konzertreihe belebt die Stadt.

Los geht es am 22. Juli mit dem Gastspiel der Band „Silent Seven“, die ja inzwischen eine neue Frontfrau hat mit Aline Laesecke, die in die Fußstapfen bekannter Sängerinnen wie Katharina Marburger und Yana Gercke tritt. Eine Woche später, also am 29. Juli, hat die Band „Gaining Ground“ ihren Auftritt auf dem Wilhelmsplatz – das ist eine Premiere. Nach der Pause stehen dagegen am 12. August mit „Hörgerät“ wieder bekannte und beliebte Musiker auf der Bühne, bevor am 19. August wieder einmal die Formation „Side of Soul“ für beste Laune und einen fulminanten Abschluss sorgt.

An allen Konzerttagen übernehmen Vereine erneut die Bewirtung der Zuhörer. In diesem Jahr sind der SGV Oberes Lahntal, der Tennisclub Rot-Weiß Laasphe, der Rockpalast-Verein sowie der VfB Banfe verantwortlich für die Getränke. Die Verpflegung übernimmt das Team der „Lahnstuben“. Einen besonderen Dank richtete Sabine Kuhli an die Sponsoren, „ohne die dieses Festival ja gar nicht möglich wäre. Schon jetzt können sich Gäste den alljährlichen Eventbecher bei der TKS abholen. Der Becher gilt für alle Veranstaltungen. Und noch ein Service: Im Haus des Gastes gibt es auch schon Getränkebons.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.