Wissenschaftliche Studie zur Impfung von Kindern unter 16 Jahren
Land erlaubt Impfstudie nun doch

Das Land erlaubt die Studie zur Impfung bei Kinder unter 16 Jahren nun doch.
  • Das Land erlaubt die Studie zur Impfung bei Kinder unter 16 Jahren nun doch.
  • Foto: kay
  • hochgeladen von Marc Thomas

ch/sz Siegen/Düsseldorf. Was für ein Hin und Her: Die wissenschaftliche Studie zur Impfung von Kindern unter 16 Jahren gegen das Coronavirus kann jetzt doch im Siegen-Wittgensteiner Impfzentrum durchgeführt werden. Der jüngste Erlass des NRW-Gesundheitsministeriums hat den Weg für die Aktion geebnet. So kann der Kreis gemeinsam mit dem Universitätsklinikum des Saarlandes, mit dem Uniklinikum Bochum und mit der heimischen Hochschule loslegen.

Impfstart scheiterte an fehlender Genehmigung

Mit dieser Wende hat die Öffentlichkeit nicht mehr gerechnet: Bereits Mitte Juli sollte es an der Eiserfelder Straße losgehen mit der Impfung von Kindern ab zwölf. Der Start aber scheiterte an der fehlenden Genehmigung des NRW-Gesundheitsministeriums. Die große Impfstudie, die bundesweit für Furore sorgte und Daten für die politischen Entscheidungen auf oberster Ebene liefern soll, wurde flugs ad acta gelegt. Bis zu 30 000 Kinder und Jugendliche sollten in der Krönchenstadt geimpft werden, um Daten erheben und wissenschaftlich auswerten können.

Hohe Auflagen sorgten für Rückzieher 

Das Argument für die Düsseldorfer Ablehnung: Auch die Siegener müssten sich, so das Ministerium, nach den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (Stiko) richten. Die Stiko empfehle nun einmal die Impfung ab zwölf nur für Kinder mit genau definierten Vorerkrankungen oder für Kinder mit durch Covid besonders gefährdeten Angehörigen. Die Impfung von Jugendlichen ohne Vorerkrankungen sei nur nach ärztlicher Aufklärung und bei individuellem Wunsch und Risikoakzeptanz des Kindes oder Jugendlichen bzw. der Sorgeberechtigten möglich. Diese Vorgabe und die hohen Auflagen – organisatorische und personelle Trennung zwischen Impfzentrum und Impfung im Rahmen der Studie – führten dazu, dass die Akteure einen Rückzieher machten.

Autor:

Christian Hoffmann (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen