Landeswahlleiter lässt alle NRW-Wahlkreise überprüfen Fehlerhafte Übermitteltungen

Düsseldorf (dpa) - Nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen werden einem Bericht zufolge alle 128 Wahlkreise noch einmal überprüft.

Hintergrund seien außergewöhnlich viele fehlerhaft übermittelte Schnellmeldungen, sagte ein Sprecher von Landeswahlleiter Wolfgang Schellen der «Rheinischen Post». Demnach sind bislang ein Dutzend Fälle bekannt geworden.

«Es ist nicht nur die AfD betroffen, sondern es gibt fehlerhafte Ergebnisse für nahezu alle Parteien. Das ist gerade in dieser aufgeladenen Zeit sehr ärgerlich», sagte der Sprecher der Zeitung. Die Leiter aller Wahlkreise seien aufgefordert worden, ihre Stimmbezirke auf Ungereimtheiten zu prüfen.

Am Mittwochmittagte soll das amtliche Endergebnis der Wahl vorgestellt werden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.