Flashmob am Siegener Lindenberg
Landwirte wissen nicht mehr weiter

18Bilder

kay Siegen. Zu einem kurzfristig anberaumten Flashmob unter dem Motto „Für die Kollegen in Holland,  unsere ländlichen Räume und unsere Existenzen!“ versammelten sich am Mittwochabend etliche regionale Landwirte mit gut 30 Traktoren am Siegener Lindenberg. Sie sind teil einer am gleichen Tag bundesweit durchgeführten Aktion, zu deren Unterstützung die bundesweite Initiative „Land schafft Verbindung“ aufgerufen hatte.

Der Wilgersorfer Daniel Stein, vom gleichnamigen Agrarservice, hatte die Sache am Mittwoch kurzfristig ins Rollen gebracht und seine heimischen Kollegen mobilisiert, an der Aktion teilzunehmen. „Der heutige Flashmob ist erst einmal noch human. Der Politik sind unsere Probleme egal. Im nächsten Jahr werden wir mit Sicherheit größere Geschütze auffahren“, so Stein im Gespräch mit der SZ. Er bemängelt im Namen seiner Kollegen, dass unter anderem die neue Düngemittelverordnung, unter der die ordentlich wirtschaftenden Landwirte der Region zu leiden haben, noch in diesem Jahr von der Politik „durchgedrückt“ werden solle, statt wie zuvor angekündigt im kommenden Frühjahr. Die Landwirte seien am Ende und man wisse nicht mehr wie es weiter gehen solle, so Stein weiter, sie säßen alle in einem Boot. Der umtriebige Landwirt stellte zum Abschlussdes Gespräches noch einmal unmissverständlich klar, dass er und seine heimischen Kollegen für regionale Produkte stünden und nicht für billige Importe.

Ein Flashmob ist eine kurze, überraschende öffentliche Aktion einer größerenMenschenmenge, die sich anonym, per moderner Telekommunikation dazu verabredet
hat.

Autor:

Kay-Helge Hercher (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen