Langlaufloipe  zerstört

 Spuren im Schnee, die niemand braucht: Zwei Autofahrer zerstörten eine Langlaufloipe in Rückershausen. Fotos: privat   Spuren im Schnee, die niemand braucht: Zwei Autofahrer zerstörten eine Langlaufloipe in Rückershausen. Fotos: privat
  • Spuren im Schnee, die niemand braucht: Zwei Autofahrer zerstörten eine Langlaufloipe in Rückershausen. Fotos: privat Spuren im Schnee, die niemand braucht: Zwei Autofahrer zerstörten eine Langlaufloipe in Rückershausen. Fotos: privat
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

bw - Eine mutwillig zerstörte Langlaufloipe auf dem Aberg sorgt beim Ski-Club Rückershausen für großen Ärger. Die Polizei wurde eingeschaltet. Die circa 1,5 Kilometer lange Loipe wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag von zwei Pkw-Fahrern auf einer Länge von circa 600 Metern zerstört. Die kreisrunden Reifenspuren sind stellenweise so tief, dass die offene Grasnarbe zu sehen ist – das zeugt von einem längeren Driften der beiden Kleinwagen auf offenem Gelände. Die polizeilichen Ermittlungen gegen die beiden Fahrer laufen bereits.

„Es handelt sich um eine Trainingsloipe, die einfach zu bewältigen und deshalb besonders gut für Einsteiger geeignet ist“, erklärte SCR-Pressewart Holger Parzinski gegenüber der Siegener Zeitung. „Hier wurde der ehrenamtliche Einsatz des Ski-Clubs zur Herstellung und Pflege dieser Loipe leichtfertig mit Füßen getreten.“ Angesichts des engen Zeitfensters, das sich den Skilangläufern in Wintermonaten in der heimischen Region ohnehin nur bietet, stelle die Zerstörung der Loipe einen nicht unerheblichen Schaden dar. Immerhin: Trotz des Vorfalls sei weiterhin Langlauf auf den drei Waldloipen unterhalb der Birkenhecke möglich.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen