LEADER-Projekt in der „Wildnis“

 Der Spielplatz in der Wisent-Wildnis bei Wingeshausen wird um eine Attraktion reicher: ein LEADER-Wissensprojekt zu den Wisenten. Foto: Archiv
  • Der Spielplatz in der Wisent-Wildnis bei Wingeshausen wird um eine Attraktion reicher: ein LEADER-Wissensprojekt zu den Wisenten. Foto: Archiv
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz Die LEADER-Projekte nehmen weiter Fahrt auf. Wie das Regionalmanagement mitteilt, sollen aktuell gemeinsam mit den Bürgern weitere innovative Projekte zur Förderung und Entwicklung der Region auf den Weg gebracht werden. „Seit unserem letzten LEADER-Bürgerarbeitskreis sind wieder spannende Projektideen bei uns eingegangen, die nun in unserer kombinierten Projektschmiede und LAG-Vorstandssitzung vorgestellt werden“, heißt es. Darum sind alle Bürger zur LEADER-Projektvorstellung am kommenden Dienstag, 6. November, von 19 bis 21 Uhr ins Haus des Gastes in Bad Laasphe eingeladen.

Dort besteht wieder die Gelegenheit für alle Interessierten, die Projektideengeber und ihre Vorhaben kennenzulernen. Die drei spannenden Projektideen: Der Trägerverein Wisent-Welt-Wittgenstein plane neben dem Naturerlebnis-Spielplatz und der Wisent-Hütte, ein weiteres „kostenfreies, naturnahes, Energie neutrales Angebot“ in der Wisent-Wildnis. Hier solle zwischen Parkplatz und Hütte an mehreren (Mitmach-) Stationen spielerisch und durch eigenständiges Handeln Wissen zu den Wisenten und zur heimischen Natur vermittelt werden. Die Stationen sollen zudem barrierearm erreichbar und nutzbar sein. Ein weiteres Projekt stellt der Verein „Wir in Schwarzenau“ vor. An der Eder in Schwarzenau solle ein Ort der Begegnung geschaffen werden, an dem Jung und Alt, Besucher und Einheimische, Pilger und Aktive aufeinander treffen. Neben einem Treffpunkt, so Ines Wünnemann und Jens Steinhoff vom Regionalmanagement, solle hier außerdem ein interaktiver Lernort entstehen, der insbesondere für Kinder Wissen zur Eder und Natur vermittele. Als Ursprungsort der „Church of Brethren“ sei die Stelle zudem Anlaufpunkt für Gläubige aus aller Welt und noch heute würden hier Anhänger in der Eder getauft. Das letzte neue Projekt des Abends stellt das LEADER-Regionalmanagement selbst vor.

„Auch wir wollen Treffpunkte schaffen, allerdings nicht an einem festen Ort. Vielmehr wollen wir mit einer mobilen „Pop-up Bar“ als immer wiederkehrendem Element eine Reihe von Veranstaltungen an verschiedenen besonderen Orten in der Region durchführen, kombiniert mit einem wechselnden kulturellen/Unterhaltungsprogramm (z.B. Poetry Slam, Lesung, Konzert).“

Die Wittgensteiner Bürger sind willkommen, ihre Anregungen und Ideen einzubringen. Eine Anmeldung ist nicht nötig und für Getränke und kleine Snacks ist gesorgt. Im Anschluss an die Projektvorstellungen und die Gelegenheit, sich auszutauschen, findet der nicht-öffentliche Teil der Vorstandssitzung statt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.