SZ

Viertklässlerin schaut nach vorn
Lernen trotz Krebs und Corona

Ainhoa feiert am heutigen Mittwoch ihren zehnten Geburtstag im Kreise ihrer Liebsten – in einer Zeit, die nun wirklich unbeschwerter sein dürfte. Nicht nur das Coronavirus erschwert den Alltag der Siegenerin: Nach einer Hirntumor-OP folgen bis Januar nächsten Jahres Chemotherapien.
  • Ainhoa feiert am heutigen Mittwoch ihren zehnten Geburtstag im Kreise ihrer Liebsten – in einer Zeit, die nun wirklich unbeschwerter sein dürfte. Nicht nur das Coronavirus erschwert den Alltag der Siegenerin: Nach einer Hirntumor-OP folgen bis Januar nächsten Jahres Chemotherapien.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Anja Bieler-Barth (Redakteurin)

nja ■ In Krisenzeiten das Positive und Gute nicht aus dem Blick verlieren – das gelingt wahrlich nicht jedermann. Ainhoa Lopez Berzosa und ihre Familie leben seit Monaten in einem Ausnahmezustand, der ihnen einiges abverlangt, der auf vielfältige Weise herausfordernd ist – und der durch das Coronavirus noch an Dramatik gewinnt. In dieser Phase suchten sie den Kontakt zur SZ-Redaktion, um ein positives Zeichen zu setzen. Und um insbesondere einem Menschen, der ihnen nicht nur aufgrund seines Engagements ans Herz gewachsen ist, „Danke“ zu sagen.
OP, Bestrahlung, ChemotherapieDoch der Reihe nach. Bei Ainhoa, die am heutigen Mittwoch (6. Mai) ihren zehnten Geburtstag feiert (Glückwunsch!), wurde Anfang Oktober des vergangenen Jahres ein Hirntumor diagnostiziert.

nja  In Krisenzeiten das Positive und Gute nicht aus dem Blick verlieren – das gelingt wahrlich nicht jedermann. Ainhoa Lopez Berzosa und ihre Familie leben seit Monaten in einem Ausnahmezustand, der ihnen einiges abverlangt, der auf vielfältige Weise herausfordernd ist – und der durch das Coronavirus noch an Dramatik gewinnt. In dieser Phase suchten sie den Kontakt zur SZ-Redaktion, um ein positives Zeichen zu setzen. Und um insbesondere einem Menschen, der ihnen nicht nur aufgrund seines Engagements ans Herz gewachsen ist, „Danke“ zu sagen.

OP, Bestrahlung, Chemotherapie

Doch der Reihe nach. Bei Ainhoa, die am heutigen Mittwoch (6. Mai) ihren zehnten Geburtstag feiert (Glückwunsch!), wurde Anfang Oktober des vergangenen Jahres ein Hirntumor diagnostiziert. Auf den Schock und die Operation folgten eine Phase der Bestrahlung sowie – und dies noch für viele Monate immer wieder – Chemotherapien. Zwischen Bestrahlung und „Chemo“ gab es Anfang dieses Jahres eine kurze Phase, in der ein wenig Normalität in den Alltag zurückkehrte: „Ainhoa konnte zwei- bis dreimal die Woche wieder zur Schule gehen. Das war toll für sie – und auch ihre Mitschüler haben sich gefreut, sie wiederzusehen“, berichtet ihre Mutter Natalie Lopez Berzosa. Das Mädchen besucht die 4. Klasse der Sonnenhangschule in Seelbach.

Hausunterricht währte bis zum Shutdown

Ein Antrag auf Hausunterricht war gestellt, im Januar kam die Zusage. „Ainhoas Klassenlehrerin kam daraufhin dreimal die Woche bei uns vorbei, um ihr den Lehrstoff zu vermitteln“, so die Mutter. Dann kam das Virus und mit ihm der Shutdown und das Ende der Hausbesuche. „Doch ihre Lehrerin gab nicht auf, legte sich einen Skype-Account zu, organisierte alles innerhalb einer Woche und gibt nun täglich auf diesem Weg zwei Schulstunden Hausunterricht. Selbst in den Osterferien verabredeten sich die beiden jeden Tag zur Video-Schulstunde“, freut sich die ganze Familie. Ainhoa wurde es so ermöglicht, den bisher verpassten Lernstoff nachzuholen. „Trotz Chemotherapie freut sich unsere Tochter jeden Tag auf ihren Unterricht.“ Der Artikel solle eine Überraschung für die Lehrerin werden, erfuhr die SZ, die ansonsten natürlich gerne Kontakt zu der Pädagogin aufgenommen hätte.

Auch Mitschüler lernen nun zu Hause

Auch Klassenarbeiten schreibt Ainhoa – beaufsichtigt via Skype. Und wenn es der seit heute Zehnjährigen wegen der Chemotherapie mal nicht gut geht, Mathe oder Englisch zu anstrengend sind, wird der Stundenplan kurzerhand angepasst: Häkeln statt Subtrahieren ist dann angesagt. Ainhoas Lieblingsfach ist schließlich Kunst. Die junge Siegenerin geht gerne zur Schule. Dass ihre Mitschüler und Freundinnen wegen der Coronapandemie nun seit Wochen ebenfalls nur via Computer zu Hause unterrichtet werden, ist eine ganz besondere Situation: Sie sitzen nun gewissermaßen alle in einem Boot. Regelmäßig telefoniert Ainhoa mit ihren Mädels – auch per Videokonferenz. Sie tauschen sich über den Stoff aus, und die Freundinnen verstehen nun noch besser die außergewöhnlicher Lage, in der sich das heutige Geburtstagskind befindet. Ein Ende des Homeschooling ist für sie vorerst nicht absehbar. Per Videoschalte wird natürlich auch miteinander gespielt. „Die Kinder sind da sehr kreativ“, freut sich Ainhoas Mutter.

Herzliches Dankeschön an die Lehrerin

Der momentane Shutdown entbindet die Siegener Familie derzeit auch von schwierigen Entscheidungen. „Wir müssen uns nicht überlegen, ob Ainhoa an der Abschiedsfeier der Schule teilnimmt – oder an der Einschulungsfeier ihrer kleinen Schwester Alba und ihrer eigenen im ev. Gymnasium nach den Sommerferien. Das ist ja alles in weite Ferne gerückt – und findet wahrscheinlich gar nicht statt.“ Das Credo lautet: „Wir versuchen, das Beste aus der Situation zu machen und das Positive in den Vordergrund zu stellen. Und wir sind glücklich darüber, dass trotz Krebserkrankung und Corona Schulunterricht möglich ist. Man weiß gar nicht, wie man danken soll.“

Autor:

Anja Bieler-Barth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Mit einem Abo der Siegener Zeitung erhält ein Leser Ihrer Wahl täglich die besten Informationen und Themen aus der Region. Gleichzeitig können Sie sich eine unserer drei hochwertigen Prämien sichern.
4 Bilder

SZ-Abo vermitteln und Prämie aussuchen
Tolle Geschenke für den Lockdown-Alltag

Es ist die klassische Win-win-Situation: Mit einem Abo der Siegener Zeitung erhält ein Leser Ihrer Wahl täglich die besten Informationen und Themen aus der Region. Gleichzeitig können Sie sich eine unserer drei hochwertigen Prämien sichern. Vermitteln Sie uns einen neuen Abonnenten - und wir bedanken uns mit einem dieser tollen Geschenke. Wir möchten Ihnen den Pandemie-Alltag im eigenen Zuhause erträglicher machen und haben uns deshalb besondere Prämien für Homeoffice, Lockdown und Co....

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen