SZ

Im Falle einer PPR-Schließung
Löhrtor erteilt Fusionsplänen Absage

Es greift Unruhe am Löhrtor-Gymnasium um sich: Eltern fragen derzeit zuhauf Lehrern Löcher in den Bauch, ob das traditionsreiche GaL in seiner bewährten pädagogischen Konzeption Bestand hat.
  • Es greift Unruhe am Löhrtor-Gymnasium um sich: Eltern fragen derzeit zuhauf Lehrern Löcher in den Bauch, ob das traditionsreiche GaL in seiner bewährten pädagogischen Konzeption Bestand hat.
  • Foto: kay
  • hochgeladen von Marc Thomas

mir Siegen. Die gröbsten Corona-Sorgen sind vorbei, an den Schulen ist der Alltag zurück, da taucht eine neue Schuldiskussion auf: Dem Peter-Paul-Rubens-Gymasium droht die Schließung, im Hintergrund wird an einer vierten Gesamtschule gebastelt - mit Verlaub, der Standort auf dem Rosterberg könnte dafür passen.

Parallel greift Unruhe am Löhrtor-Gymnasium um sich: Eltern fragen zuhauf Lehrern Löcher in den Bauch, ob das GaL in seiner bewährten pädagogischen Konzeption Bestand hat? Oder muss das Löhrtor gezwungenermaßen mit dem PPR fusionieren?

Die SZ hat an der Schule nachgefragt. So eine anstehende Schulschließung ist für das Löhrtor-Gymnasium keineswegs wunderbar, „das ist schockierend“, sagt Angela Schween-Ante, sie ist die Unterstufenkoordinatorin.

mir Siegen. Die gröbsten Corona-Sorgen sind vorbei, an den Schulen ist der Alltag zurück, da taucht eine neue Schuldiskussion auf: Dem Peter-Paul-Rubens-Gymasium droht die Schließung, im Hintergrund wird an einer vierten Gesamtschule gebastelt - mit Verlaub, der Standort auf dem Rosterberg könnte dafür passen.

Parallel greift Unruhe am Löhrtor-Gymnasium um sich: Eltern fragen zuhauf Lehrern Löcher in den Bauch, ob das GaL in seiner bewährten pädagogischen Konzeption Bestand hat? Oder muss das Löhrtor gezwungenermaßen mit dem PPR fusionieren?

Die SZ hat an der Schule nachgefragt. So eine anstehende Schulschließung ist für das Löhrtor-Gymnasium keineswegs wunderbar, „das ist schockierend“, sagt Angela Schween-Ante, sie ist die Unterstufenkoordinatorin. „Weil wir unseren Eltern und Kindern ein Versprechen abgegeben haben. Schule beginnt um 7.50 Uhr und endet maximal um 13.40 Uhr.“

Zeitkonstellation für viele Eltern attraktiv

Ja, genau diese Zeitkonstellation sei für viele Eltern sehr attraktiv, bestätigt Schulleiter Dr. Reiner Berg. Nachmittags bleibt viel Muse für Sport, Musik und Vereine. Alles Dinge, die an einem Ganztagsgymnasium wie dem PPR keine solche Rolle spielen. Oder andersherum formuliert: „Wenn das PPR unser Konzept mit dem Unterricht bis 13.40 Uhr und flexibler Nachmittagsbetreuung an vier Tagen übernehmen müsste, gäbe es dort einen Aufschrei“, sagt stellvertretender Schulleiter Dr. Holger Zeigan.

"Eltern und Kindern haben wir ein Versprechen abgegeben.
Schule beginnt um 7.50 Uhr und endet um 13.40 Uhr."

Angela Schween-Ante
Unterstufenkoordinatorin Löhrtor-Gymnasium

Noch ein Aspekt: Das pädagogische Konzept am Löhrtor-Gymnasium ist exakt auf diesen innerstädtischen Standort mit kurzen Wegen in die City abgestimmt. Deutschkurse kooperieren mit dem Apollo-Theater, Geschichte findet im Siegener Stadtarchiv statt.

Pendeln scheidet aus

Grundsätzlich werden Löhrtorianer 60 Minuten am Stück unterrichtet, das PPR hat 90-Minuten-Blöcke. In den Pausen mal eben von einer Schule zur anderen pendeln, das scheidet aus oder ist kaum zu schaffen. Selbst bei 20 Minuten großer Pause eine mächtige Anstrengung, „zwischendurch auf Toilette gehen, das fällt dann flach“, sorgt sich Schween-Ante.

„Die vermeintliche Lösung mit einer Dependance am Rosterberg ist für uns ein Problem“, fügt Zeigan an. Zwischen den Zeilen lese sich zum Beispiel auch der SZ-Artikel so, als ob das Zusammenführen der Schulen gar nicht so schlimm sei und die Schulleitungen das schon hinkriegen.

Kein Schulkampf wie 2010

An dem Punkt schaut der SZ-Redakteur in stirnrunzelnde Gesichter. Löhrtor ist Löhrtor, und das Gymnasium will es in der neukonzipierten, erfolgreichen Form auch so bleiben. Einen weiteren Schulkampf wie 2010 will man nicht mehr führen müssen. Im Hintergrund schwingt die Sorge mit, interessierte Kreise könnten am Ende direkten Zugriff auf das Löhrtor-Gebäude haben wollen.

Dr. Reiner Berg ist da zurückhaltend. Ja. man sei kurzfristig informiert worden, habe als Antwort ein Impulspapier verfasst. Kinder und vor allem aber Eltern seien zunehmend verunsichert, wie die nächsten Jahre gestaltet werden könnten. Berg: „Wir schlagen eine Alternative vor und sind bereit, in den nächsten drei, vier Jahren vier Eingangsklassen zu bilden. In der Zeit kann in Ruhe überlegt werden, wie man mit dem Gebäude des Peter-Paul-Rubens-Gymnasiums umgeht.“

Keine Jahrgangsstufe 5 am PPR im Sommer 2022

Heißt gleichzeitig, am PPR wird im Sommer 2022 keine neue Jahrgangsstufe 5 mehr gebildet, die übrigen Stufen laufen weiter. Zu den vier neuen Einheiten am Löhrtor-Gymnasium könnten vier Eingangsklassen am Fürst-Johann-Moritz-Gymnasium gebildet werden, dazu noch zwei oder drei Klassen an der Morgenröthe. Eine machbare Aufteilung, zumal das FJM für die Fünfzügigkeit gedacht sei.

Ob dann noch genügend Kinder für eine vierte Gesamtschule vorhanden sind? Dazu mochte sich Dr. Reiner Berg nicht äußern: „Das ist nicht meine Sache. Unsere Schulpflegschaft wird mir andere Fragen stellen. Vier Züge in einem neuen Jahrgang, das gibt Sicherheit für alle Betroffenen.“

Autor:

Michael Roth (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen