SZ

Kindgerechte Lösung im Kampf gegen Corona
Lolli-Test für mehr Sicherheit

Auch I-Männchen der Grundschule Freudenberg lutschen beim „Lolli-Test“ Wattebäusche. Alle PCR-Tests landen in einem Röhrchen; das Gruppenergebnis soll möglichst am selben Tag vorliegen.
3Bilder
  • Auch I-Männchen der Grundschule Freudenberg lutschen beim „Lolli-Test“ Wattebäusche. Alle PCR-Tests landen in einem Röhrchen; das Gruppenergebnis soll möglichst am selben Tag vorliegen.
  • Foto: kay
  • hochgeladen von Katja Fünfsinn (Redakteurin)

nja Freudenberg/Siegen. Lolli – das klingt verlockend und lecker. „Das schmeckt nach gar nichts“, stellt Timea fest. Die Sechsjährige klingt dabei aber gar nicht enttäuscht. Zuvor war es mucksmäuschenstill gewesen, im Klassenzimmer der 1 b in der Freudenberger Grundschule Am alten Flecken. Ein gutes Dutzend Mädchen und Jungs – die halbe Klassenstärke im Wechselunterricht – lutschte, was die Spucke hergab. Klassenlehrerin Nina Fischer-Peters hatte erklärt, worauf es ankommt. Und so ließen die Erstklässler 30 Sekunden lang den Wattebausch am Ende eines langen Stäbchens im Mund „baden“.

nja Freudenberg/Siegen. Lolli – das klingt verlockend und lecker. „Das schmeckt nach gar nichts“, stellt Timea fest. Die Sechsjährige klingt dabei aber gar nicht enttäuscht. Zuvor war es mucksmäuschenstill gewesen, im Klassenzimmer der 1 b in der Freudenberger Grundschule Am alten Flecken. Ein gutes Dutzend Mädchen und Jungs – die halbe Klassenstärke im Wechselunterricht – lutschte, was die Spucke hergab. Klassenlehrerin Nina Fischer-Peters hatte erklärt, worauf es ankommt. Und so ließen die Erstklässler 30 Sekunden lang den Wattebausch am Ende eines langen Stäbchens im Mund „baden“. Seit Montag läuft in NRW eine neue Phase der Corona-Vorbeugung: In Grund- und Förderschulen sollen sogenannte „Lolli-Tests“ nun schneller und noch kindgerechter für mehr Sicherheit sorgen als die bisherigen Schnelltests, bei denen mit dem Teststäbchen in der Nase „gepult“ wurde. „Was gefällt euch besser? Nasepulen oder Watte lutschen?“ Das wollte Schulleiterin Susanne Weber von den i-Männchen wissen. „Der Nasentest“, schallte es ihr entgegen. Warum? „Der geht schneller!“

Der Test

Das mag aus kindlicher Sicht der Fall sein. Das Land aber setzt große Hoffnungen in den „Lolli-Test“, weil er schneller nach der verlässlicheren PCR-Methode ausgewertet wird. Das soll die Ansteckungsgefahr minimieren. Jedes Kind speichelt nun also zweimal pro Woche einen Wattebausch ein; die Tests einer Lerngruppe landen gemeinsam und „anonym“ in einem Röhrchen. Finden sich Coronaviren in diesem „Pool“ wieder, müssen alle Kinder schon anderntags zu Hause bleiben. Dort muss ein weiterer „Lolli“ gelutscht werden: Dann erst wird geklärt, wer sich infiziert hat und in Quarantäne muss. Einen Ersatztest gab es am Montag – für den Fall der Fälle – samt Anleitung mit nach Hause.

Die Schulen und Eltern

Das neue Lolli-Verfahren habe Vor- und Nachteile, meint Susanne Weber. Sollte in einem „Pool“ das Virus nachgewiesen werden, „dann informiert mich das Labor. Das kann aber auch spät abends sein, in der Nacht oder erst morgens früh“.

Es kann sein, dass Eltern erst sehr kurzfristig erfahren, ob ihr Kind morgens in die Schule darf.
Susanne Weber
Leiterin Grundschule
Freudenberg

Sie gebe die Info an die Klassenlehrerin weiter, die mit den Eltern in Mailkontakt stehe. „Es kann also sein, dass Eltern erst morgens sehr kurzfristig erfahren, ob ihr Kind zur Schule darf. Außerdem muss der zweite Test bis 9 Uhr bei uns abgegeben sein. Wir haben auch vier pädagogische Betreuungsgruppen für jene Kinder, die nicht jeden zweiten Tag zu Hause bleiben können.“ Das Ergebnis des zweiten Checks geht direkt an die Eltern. Ein QR-Code ist dann das Ticket für den Schulbesuch – wenn das Gesundheitsamt nicht intervenieren muss. Dieses entscheidet nach den gleichen Kriterien wie bisher, ob weitere Schüler in Quarantäne müssen.

Der Schulträger

Wie kommen die „Lollis“ ins Labor nach Dortmund? Das Land hat Routen vorgegeben, nicht jeder Schulträger muss aber „abliefern“. Freudenberg schickt z. B. ein privates Transportunternehmen zu sechs Schulen, darunter auch zwei in Hünsborn und Olpe. Die Röhrchen werden zu einer Sammelstelle nach Eslohe gefahren. Die Kosten übernimmt das Land. Die Grundschule Freudenberg hatte am Montag übrigens gleich zwei „Lolli-Tests“ im Angebot. Zur Premiere gab es noch ein Leckerli: einen echten Lutscher. Mit Geschmack!

Autor:

Anja Bieler-Barth (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Pizzeria da Pino in Geisweid wird 30 Jahre alt. Das Team freut sich über und mit seinen Gästen.
3 Bilder

Einladung an Gäste und Freunde nach Geisweid
Pizzeria da Pino feiert Geburtstag

In diesem Jahr wird die Pizzeria da Pino an der Röntgenstraße 9 in Geisweid 30 Jahre alt. Dieses Ereignis möchte das Team um Inhaber Giuseppe Giannetti und seine Ehefrau Maria am Sonntag, 19. September, ab 11.30 Uhr mit allen Kunden und Freunden, Partnern und Bekannten gemeinsam feiern. Einladung zum Sekt bei der Pizzeria da Pino„Wir sind einfach froh und dankbar, dass unsere Kunden und ihre Kinder und Enkelkinder uns so lange die Treue gehalten haben und immer noch halten. Daher ist unsere...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen