»Lupenrein und gradlinig«

Karl Wilhelm Kirchhöfer wurde 70

Empfang für Siegens letzten ehrenamtlichen Bürgermeister

ph Siegen. Karl Wilhelm Kirchhöfer strahlte übers ganze Gesicht. Anlässlich seines 70. Geburtstags hatte die Stadt Siegen gestern Vormittag zum festlichen Empfang in die Bismarckhalle gebeten. Politische Prominenz und treue Weggefährten drückten Siegens letztem ehrenamtlichen Bürgermeister die Hand und gratulierten. In Ansprachen würdigten sein Nachfolger Ulf Stötzel (CDU) sowie SPD-MdB Willi Brase und stellv. SPD-Fraktionsvorsitzende Traute Fries die vielfältigen Verdienste des SPD-Fraktionschefs. Im Anschluss an den Empfang luden Fraktion und Familie zum Buffet ein. Musikalische Akzente setzte die Fritz-Busch-Musikschule.

Karl Wilhelm Kirchhöfer ist ein Siegerländer Urgewächs. 28 Jahre war der gebürtige Bürbacher jung, als er 1961 in die Gemeindevertretung seines Heimatortes gewählt und zum stellv. Bürgermeister ernannt wurde. Ulf Stötzel: »Er kam nicht als Parteimitglied, sondern lediglich auf der Liste der SPD in den Gemeinderat. Erst 1966 trat er der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands bei.«

Nach der kommunalen Neugliederung wurde der gelernte Industriekaufmann im November 1969 Mitglied im Siegener Stadtrat. Dort hat er seither das politische Auf und Ab hautnah miterlebt. Allein seine vielen tragenden Funktionen und Tätigkeiten auf kommunalpolitischer Ebene würden Seiten füllen. 1977 wurde Kirchhöfer stellv. Fraktionsvorsitzender, 1990 dann Vorsitzender. Der Vater dreier Kinder und zweifache Großvater fungierte als finanzpolitischer Sprecher seiner Fraktion sowie als Vorsitzender im Bezirksausschuss III, im Rechnungsprüfungsausschuss und im Sonderausschuss Reaktivierung militärischer Standorte ebenso wie als Verwaltungsrats-Vorsitzender der Sparkasse Siegen, als Aufsichtsratsvorsitzender der Kommunalen Entwicklungsgesellschaft und, und, und.

Einen Höhepunkt in der kommunalpolitischen Laufbahn bildete die Legislaturperiode von 1994 bis 1999, in der Karl Wilhelm Kirchhöfer die Nachfolge von Hilde Fiedler antrat. Am 30. September 1999 räumte der Bürbacher Haubergsvorsteher als letzter ehrenamtlicher Bürgermeister der Krönchenstadt sein Amtszimmer im Oberstadt-Rathaus.

1982 erhielt Karl Wilhelm Kirchhöfer das Bundesverdienstkreuz am Bande, 1991 den Hüttenmann und 1996 das Krönchen der Stadt Siegen für jahrzehntelange ehrenamtliche Aktivitäten. Nach wie vor sind Rat und Sachkompetenz des Werksausschuss-Vorsitzenden in zahlreichen Gremien gefragt. Daneben fand bzw. findet der nunmehr 70-Jährige Zeit, sich für das Bürbacher Dorf- und Vereinsleben zu engagieren und dort einiges zu bewegen – man denke nur an den neu gestalteten Sportplatz der örtlichen Spielvereinigung.

Doch nicht nur dem stets bodenständig gebliebenen »Geburtstagskind« zollte die Gratulantenschar gestern Respekt und Anerkennung. Dank galt auch Kirchhöfers Ehefrau Martha und der gesamten Familie. Ulf Stötzel fasste es treffend zusammen: »Ohne eine intakte Familie, ohne eine liebende und treu sorgende Ehefrau wäre eine solche Karriere, so lupenrein und gradlinig, gar nicht möglich gewesen.«

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen