Traditionsreicher Fotowettbewerb von Siegener Zeitung und Erzquell-Brauerei
Lust auf Urlaub - und schöne Motive

Urlaubszeit ist die Zeit der besonderen Eindrücke: SZ-Redaktion und Erzquell-Brauerei hoffen wiederum auf die unterschiedlichsten Motive.
  • Urlaubszeit ist die Zeit der besonderen Eindrücke: SZ-Redaktion und Erzquell-Brauerei hoffen wiederum auf die unterschiedlichsten Motive.
  • Foto: sz-Archiv
  • hochgeladen von Marc Thomas

kalle Siegen. Es darf wieder gereist werden. Eine der guten Nachrichten in der noch immer andauernden Corona-Zeit. Die Inzidenzzahlen fallen. Die Ampel ist auf grün geschaltet. Raus aus dem Trott, rein ins pure Urlaubsvergnügen. Spaß am Meer oder Lust auf die Berge, das macht Mut, den Sommerurlaub anzugehen. Ob am Meer im Sand mit den Kindern spielen oder auf Berge kraxeln. Endlich ist wieder etwas los. Mit dabei ist fast immer das Handy und damit eine Fotokamera, die den Urlauber damit auf Schritt und Tritt begleitet.

Das ist der wichtige Hinweis für alle Fotofreunde und für die, die es werden wollen. Wir machen weiter und lassen uns von Corona nicht die gute Laune verderben. Auch in diesem Sommer rufen die Erzquell-Brauerei und die Siegener Zeitung zum traditionellen Fotowettbewerb auf. Mitmachen kann jeder – vorausgesetzt, die eingereichten Fotos sind frei von Rechten Dritter. Wichtig ist auch: Kein Recht am eigenen Bild darf verletzt worden sein. Denn das kann teuer werden. Wir freuen uns schon jetzt auf viele Einsendungen. Bilder von froh gelaunten Menschen, die nach den langen Monaten des quasi Eingesperrt-seins wieder die Freiheit genießen möchten.

Hoffen auf viele Teilnehmer beim Fotowettbewerb

Jury-Mitglied Dr. Axel Haas, Geschäftsführender Gesellschafter der Erzquell-Brauerei: „Dieser Fotowettbewerb hat bereits eine gute Tradition. Und an Traditionen sollte man festhalten. Ich stoße schon jetzt auf die Teilnehmer mit einem frischen Erzquell an und hoffe auf viele Teilnehmer. Corona-bedingt konnte es im Jahr 2020 keine Siegerehrung geben. Ich bin aber jetzt guter Hoffnung, die Tür zur Braustube wieder öffnen zu können.“

"Dieser Fotowettbewerb hat bereits eine gute Tradition.
Und an Traditionen sollte man festhalten."

Dr. Axel Haas
Geschäftsführender Gesellschafter
Erzquell-Brauerei

Auch Cornelie Rothmaler-Schön, Geschäftsführerin der Siegener Zeitung und seit vielen Jahren mit die treibende Kraft für diesen Fotowettbewerb, freut sich schon jetzt auf schöne Motive, ungewöhnliche Perspektiven und überraschende Momente. Motivvorgaben gibt es auch 2021 keine. Die Bilder sollen unsere Leser entweder aufgrund der Foto-Idee oder wegen der perfekten Ausführung begeistern – oder zum Schmunzeln bringen.

Ersten zehn Plätze werden prämiert

Nicht nur digitale Aufnahmen, sondern auch das einst klassische Papierfoto bis zum Format von 20 x 30 Zentimeter können teilnehmen. Auf der Rückseite des Bildes müssen übrigens zwingend der Name des Einsenders und die Anschrift des Absenders notiert sein. Um Fotos digital bei uns einzureichen, müssen die Vorgaben in unserem Formular ausgefüllt sein. Das ist schnell passiert. Wie in den Jahren zuvor, werden die zehn ersten Plätze ermittelt und mit Sachpreisen bedacht. Das Finale findet dann in der guten Stube der Erzquell-Brauerei statt.

Hier die Adresse: Siegener Zeitung, Redaktion, Fotowettbewerb 2021, Obergraben 39, 57072 Siegen. Digital senden Sie uns bitte ihre Bilder ausschließlich an folgende Adresse: 
fotowettbewerb.siegener-zeitung.de.
Einsendeschluss für den gemeinsamen Wettbewerb der Siegener Zeitung und der Erzquell-Brauerei ist Mittwoch, 15. September.

Autor:

Karl-Hermann Schlabach (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Pizzeria da Pino in Geisweid wird 30 Jahre alt. Das Team freut sich über und mit seinen Gästen.
3 Bilder

"Unsere Gäste haben zu uns gehalten"
Pizzeria da Pino feiert Geburtstag

In diesem Jahr wird die Pizzeria da Pino an der Röntgenstraße 9 in Geisweid 30 Jahre alt und hat das mit Gästen und Freunden in geselliger Runde gefeiert. „Wir sind einfach froh und dankbar, dass unsere Kunden und ihre Kinder und Enkelkinder uns so lange die Treue gehalten haben und immer noch halten”, sagt Maria Giannetti. "Unsere Gäste haben zu uns gehalten"„Gerade die zurückliegenden Monate der Pandemie waren für uns alles andere als einfach. Aber umso mehr haben wir uns darüber gefreut,...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen