Machten Bonbons krank?

Aufregung am Gymnasium:

Schülerinnen der Morgenröthe mussten in die Klinik

kalle/pebe Niederschelden. Es sollte eine kleine, freundliche Geste vor Weihnachten sein. Doch es wurde ein aufregender und bislang noch ungeklärter Vorfall daraus. Vier Kinder aus der Klasse 6a des Gymnasiums Auf der Morgenröthe in Niederschelden naschten gestern Morgen von Traubenzucker-Drops, die ein Mädchen einer Mitschülerin geschenkt hatte. Kurz darauf zeigten die Kinder, alle im Alter zwischen elf und 12 Jahren, auffällige Symptome.

Ein Mädchen, berichtete die Klassenlehrerin gegenüber der SZ, habe Kopfschmerzen bekommen, ein anderes Kind habe über Rückenschmerzen geklagt, und zwei Kinder seien plötzlich so schlapp gewesen, dass sie sich nicht mehr recht auf den Beinen halten konnten. Besorgt ließ die Lehrerin, die zunächst noch an einen Scherz geglaubt hatte, den Notarzt rufen. Und der alarmierte aufgrund der merkwürdigen Symptome gleich die Polizei. Der Vorfall sorgte in der Schule für großes Durcheinander und stundenlange Unruhe bei Lehrern und Eltern der betroffenen Kinder. Nach SZ-Informationen stammten die Gelee-Drops aus einem Geschäft an der Siegener Bahnhofstraße. Als die Nachricht kurz nach dem Eintreffen der Mädchen im Kinderkrankenhaus bei der SZ einging, hatte die Polizei bereits alle nötigen Hebel in Bewegung gesetzt. Das heißt, Gesundheitsamt und Staatsanwaltschaft wurden informiert, und die Polizei beschlagnahmte in dem Geschäft den in Frage kommenden Bestand an »Schnuck«. Es ist jedoch, so die Polizei, noch völlig unklar, ob die Süßigkeiten überhaupt etwas mit der plötzlichen Erkrankung der Kinder zu tun haben.

Mit einem Ergebnis der in Auftrag gegebenen Laboruntersuchungen wird erst heute im Laufe des Tages gerechnet. Erste Vermutungen, es könnte sich um ein Ablenkungsmanöver der Kinder handeln, die so eine Englischarbeit nicht schreiben mussten, erwiesen sich als nicht haltbar. Die Mädchen konnten nach Informationen der Polizei das Krankenhaus bereits wieder verlassen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen