Mann mit Maske und Waffe unterwegs

Die Polizei rückte am Mittwochabend gleich zwei Mal aus, weil ein Mann mit Maske und zwei verschiedenen Waffen gesichtet worden war. Symbolfoto: Archiv
  • Die Polizei rückte am Mittwochabend gleich zwei Mal aus, weil ein Mann mit Maske und zwei verschiedenen Waffen gesichtet worden war. Symbolfoto: Archiv
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz - Ungewöhnlicher Einsatz einer Streifenwagenbesatzung in der Winchenbach "An der Sommerseite": Am Mittwochabend trafen die Beamten dort auf einen Mann mit Maske und einer Schusswaffe. Aussage des Mannes: Er simuliere ein Höhentraining. Die Schusswaffe entpuppte sich als Softairwaffe, die aber einer echten Pistole täuschend ähnlich sah. Gegenüber den Polizisten gab der Mann an, dass er nur ein paar Zielübungen gemacht habe. Er müsse ja im Training bleiben. Dabei war er allerdings einem aufmerksamen Spaziergänger aufgefallen, der die Polizei alarmiert hatte. 

Laut Polizei ergaben sich Verdachtsmomente, dass der 29-Jährige mit seiner Softairpistole auf eine Taube geschossen haben könnte, die an den erlittenen Verletzungen starb. Die Polizisten stellten die Pistole sicher und schrieben eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie gegen das Tierschutzgesetz.

„Nicht zu fassen“, so die Polizei sei dann gewesen, dass der 29-Jährige nur gut vier Stunden später erneut in ähnlicher Art und Weise in Erscheinung trat. Diesmal im Bereich der Spandauer Straße, um kurz vor zwei Uhr nachts. Auch hier hatten Zeugen die Polizei alarmiert, weil der 29-Jährige wiederum mit einer Maske und einem in der Dunkelheit echt wirkenden Holzschwert unterwegs war. Auch die Maske und das Holzschwert wurden nun von der Polizei sichergestellt. Außerdem sprachen die Beamten einen Platzverweis für den Innenstadtbereich aus.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen