Manuel Neuer und Toni Kroos in FIFA-Weltauswahl

Zürich (dpa) - Die deutschen Fußball-Nationalspieler Manuel Neuer und Toni Kroos stehen in der FIFA-Weltauswahl des Jahres 2016. Bayern Münchens Torwart Neuer ist der einzige Akteur der Auswahl, der nicht beim FC Barcelona oder bei Real Madrid gespielt hat.

Neben Kroos wurden noch Cristiano Ronaldo, Luka Modric, Marcelo und Sergio Ramos von Champions-League-Sieger Real berufen.

Lionel Messi, Luis Suárez, Andrés Iniesta und Gerard Pique spielen bei Barcelona, der frühere Barca-Profi Dani Alves läuft inzwischen für Juventus Turin auf. Barcelonas Spieler waren allerdings nicht bei der FIFA-Gala in Zürich, da sie sich beim spanischen Meister auf das Pokalrückspiel gegen Atletic Bilbao vorbereiten sollen. Neuer reiste aus dem Bayern-Trainingslager in Katar in die Schweiz.

Organisiert wurde die Abstimmung von der Spielergewerkschaft FIFPro. Mehr als 25 000 Profis aus 75 Ländern nahmen an der Wahl teil.

Die FIFA-Weltauswahl:

Neuer - Alves, Pique, Ramos, Marcelo - Modric, Kroos, Iniesta - Messi, Cristiano Ronaldo, Suárez

FIFA-Regularien zu den Wahlen

Finalisten bei der Wahl zum FIFA-Weltfußballer

Finalisten bei der Wahl zur FIFA-Weltfußballerin

Finalisten bei der Wahl zum FIFA-Welttrainer

Finalisten bei der Wahl zur FIFA-Welttrainerin

Fairplay-Preis

Puskás-Preis

Fanpreis

FIFA FIFPro World 11

Ronaldo-Internetseite

Ronaldo bei der portugiesischen Nationalmannschaft

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.