„Mein Freund Harvey“

 Prinzipiell ist Elwood P. Dowd (Max Rübner) ein ganz angenehmer Zeitgenosse, doch da er mit einem unsichtbaren Hasen kommuniziert, blamiert er regelmäßig seine Verwandtschaft. Foto: nb
  • Prinzipiell ist Elwood P. Dowd (Max Rübner) ein ganz angenehmer Zeitgenosse, doch da er mit einem unsichtbaren Hasen kommuniziert, blamiert er regelmäßig seine Verwandtschaft. Foto: nb
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

nb - 1944 fand die Uraufführung von „Mein Freund Harvey“ statt,  und vielen dürfte das Bühnenstück der US-amerikanischen Schriftstellerin Mary Chase nicht zuletzt durch die zahlreichen Filmadaptionen bekannt sein, die im Laufe der Jahre folgten. Nun wagte sich der aktuelle Literaturkurs des Gymnasiums Auf der Morgenröthe an die ironisch-gesellschaftskritische Komödie. Die 20 beteiligten Schülerinnen und Schüler unter Leitung von Lehrerin Barbara Daub führten damit eine seit langem bestehende Tradition fort, wird doch bereits seit über 30 Jahren an der Niederscheldener Schule Theater gespielt. Viel Arbeit zusätzlich zum üblichen Unterricht ist da selbstverständlich inklusive.

Das Publikum in der ausverkauften Aula konnte am Donnerstag (zweite Aufführung: Freitag) turbulenten Verwicklungen folgen, in deren Mittelpunkt der eigentlich so friedfertige Elwood P. Dowd (Max Rübner) stand. Der lebt mit seiner Schwester Veta Louise Simmons (Maria Vu) und deren Tochter Myrtle Mae (Chiara Papior) unter einem Dach. Getrübt wird insbesondere das gesellschaftliche Leben der Damen dadurch, dass Elwood sich stets in Begleitung Harveys wähnt – dem imaginären Hasen ... Auch dank eines überzeugend agierenden Ensembles erlebte das Publikum einen unterhaltsamen Theaterabend.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen