SZ

Areal am Fischbacherberg in Siegen
Militärbrache soll Siedlung werden

Die Stadt Siegen möchte bezahlbaren Wohnraum schaffen: Auf dem Fischbacherberg soll eine Militärbrache erschlossen werden.
  • Die Stadt Siegen möchte bezahlbaren Wohnraum schaffen: Auf dem Fischbacherberg soll eine Militärbrache erschlossen werden.
  • Foto: Stadt Siegen (Planentwurf)
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

js/sz Siegen. Eigentumswohnungen für einkommensschwache Haushalte zu schaffen – das hat sich die Stadt Siegen für eine rund 1,5 Hektar große Fläche auf dem Fischbacherberg vorgenommen. Bereits seit dem Abriss der zwei als „Nato-Zähne“ bekannten Hochhäuser Ende der 1990er- Jahre wurden verschiedene Entwicklungsmöglichkeiten und Projekte für dieses Areal erörtert, 2017 stellte die Stadt Planungsvarianten vor und diskutierte diese mit Bürgern vor Ort im Stadtteil-Café.
Die Konzeption sieht vor, das Plangebiet anhand einer von der Breslauer Straße zur Schweriner Straße durchgängigen „Spielstraße“ zu erschließen. Im westlichen Bereich sollen Reihenhäuser bzw. Hausgruppen entstehen und im mittleren Bereich Ein- und Zweifamilienhäuser.

js/sz Siegen. Eigentumswohnungen für einkommensschwache Haushalte zu schaffen – das hat sich die Stadt Siegen für eine rund 1,5 Hektar große Fläche auf dem Fischbacherberg vorgenommen. Bereits seit dem Abriss der zwei als „Nato-Zähne“ bekannten Hochhäuser Ende der 1990er- Jahre wurden verschiedene Entwicklungsmöglichkeiten und Projekte für dieses Areal erörtert, 2017 stellte die Stadt Planungsvarianten vor und diskutierte diese mit Bürgern vor Ort im Stadtteil-Café.
Die Konzeption sieht vor, das Plangebiet anhand einer von der Breslauer Straße zur Schweriner Straße durchgängigen „Spielstraße“ zu erschließen. Im westlichen Bereich sollen Reihenhäuser bzw. Hausgruppen entstehen und im mittleren Bereich Ein- und Zweifamilienhäuser. Im östlichen Bereich der Wohnstraße können Reihenhäuser oder, wie nunmehr von der Kommunalen Entwicklungsgesellschaft (KEG) beabsichtigt, ein oder zwei Mehrfamilienhäuser errichtet werden.

Gute Wohnqualität und sinnvolle Ausnutzung der Grundstücke

Die Erschließungsstraße soll so angelegt werden, dass die Bewohner der angrenzenden Reihenhäuser die Möglichkeit haben, ihre Grundstücke weiterhin rückwärtig zu erreichen und ggf. Carports und Garagen zu errichten. Entsprechende Verträge mit den Betroffenen wurden bereits 2005 geschlossen.
Im Nordosten sollen bereits vorhandene private Gärten für die Bewohner des Quartiers erweitert werden. Ebenso sollen weitere private Gärten im Westen als Puffer bzw. als Übergang zum Hochhaus Schweriner Straße 21 entstehen. Zudem sind Fußwege vorgesehen, die den bestehenden Zugang zum Wald weiterhin sicherstellen. Die städtebauliche Konzeption biete aufgrund der ruhigen Lage und kleinräumigen Erschließung über eine „Spielstraße“ eine gute Wohnqualität und ermögliche eine sinnvolle Ausnutzung der Grundstücke, findet die Stadtverwaltung. „Insgesamt wird ein breites Wohnangebot mit Ein- und Zweifamilienhäusern, Reihenhäusern, aber auch Mietwohnungen im Mehrfamilienhaus ermöglicht.“

Fischbacherberg in Siegen wandelt sein Image

Der Fischbacherberg habe aufgrund der städtebaulichen und sozialen Maßnahmen sowie der Arbeit des Stadtteilbüros mittlerweile einen Imagewechsel erfahren, betont die Verwaltung. Eine städtebauliche Entwicklung in diesem Bereich würde die fortwährende Verstetigung dieser Prozesse weiter vorantreiben. Die für eine Wohnbebauung wichtigen sozialen Einrichtungen wie Kita, Grundschule, Jugendtreff und Spielplätze sind vorhanden. Weitergehende Versorgungs- und Schuleinrichtungen sowie das Stadtzentrum sind über das vorhandene Verkehrsnetz – auch mit dem ÖPNV – gut zu erreichen.
Die Vorplanung, die kürzlich der Politik vorgelegt wurde, soll als Grundlage für die Ausarbeitung eines Bebauungsplanentwurfs dienen. Die Ausmaße der Gebäude sollen über die Festsetzung von Vollgeschossen sowie eine Höhenbegrenzung reguliert werden. Bei den Mehrfamilienhäusern sollen beispielsweise maximal vier Vollgeschosse erlaubt sein.
Da der Siedlungsschwerpunkt auf dem Fischbacherberg derzeit nur über eine Straße erschlossen ist, prüft die Stadt zudem, ob ein zweiter Rettungsweg über bestehende Wege geschaffen werden kann.

Autor:

Jan Schäfer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen