«Minecraft» der ersten Stunde im Browser spielen

Berlin (dpa/tmn) - Im Mai 2009 kam das Klötzchen-Konstruktionsspiel «Minecraft» auf den Markt - und wurde in den Jahren darauf zum Kult. Zum zehnten Jahrestag hat der Publisher Microsoft Studios nun die allererste Version des Games zum kostenlosen Spielen im Browser auf der «Minecraft»-Seite veröffentlicht - und zwar inklusive aller ursprünglichen Programmierfehler.

Die dürften echte Fans aber ebenso wenig vom Zocken abhalten wie die damals noch stark eingeschränkte Auswahl an Block-Typen zum Aufbau der ganz persönlichen 3D-Welt.

«Minecraft» ist als sogenanntes Open-World-Spiel angelegt. Der Spieler kann seine Klötzchenkonstruktionen in andere Gegenstände umwandeln, die erschaffene Welt frei erkunden und auch gegen Monster kämpfen. Das ursprüngliche «Minecraft» stammt vom schwedischen Entwickler Mojang, den Microsoft im Jahr 2014 übernommen hat.

Minecraft-Seite

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.