SZ

Gros der Bürger hält sich an die Auflagen (Galerie)
Mit Abstand das Leben genossen

Traumhaftes Frühlingswetter in der Region – zu „normalen“ Zeiten hätte es am gestrigen Sonntag wohl Tausende Menschen zu den üblichen „Hotspots“ gezogen. Viele Orte, wie hier am Siegener Wellersberg, blieben weitestgehend leer, und wo doch reger Betrieb herrschte, wurden die Abstandsregeln weitestgehend eingehalten.
18Bilder
  • Traumhaftes Frühlingswetter in der Region – zu „normalen“ Zeiten hätte es am gestrigen Sonntag wohl Tausende Menschen zu den üblichen „Hotspots“ gezogen. Viele Orte, wie hier am Siegener Wellersberg, blieben weitestgehend leer, und wo doch reger Betrieb herrschte, wurden die Abstandsregeln weitestgehend eingehalten.
  • Foto: rt
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

nja/damo Siegen/Betzdorf. Herrlich warmes Frühlingswetter, Sonnenschein, Windböen, die die Körpertemperatur im Zaum hielten: Das Wochenende wäre ein ungetrübter Traum gewesen – wäre da nicht diese theoretisch überall lauernde Gefahr des tückischen Coronavirus. Eine Ausgangssperre gibt es nicht, wohl aber klare Verhaltensregeln zur schützenden Kontaktsperre: So gilt es z. B., mindestens 1,5 Meter Abstand voneinander zu halten und sich – abgesehen von Familien – nur allein oder zu zweit draußen aufzuhalten. Im Großen und Ganzen, das zeigte sich am Sonntag in der heimischen Region, hielten sich die Menschen an diese Vorgaben.
Polizei und Ordnungsamt mit entspanntem FazitAber natürlich suchten viele Sonnenhungrige sowie Freizeitsportler ihr Glück und Entspannung unter freiem Himmel.

nja/damo Siegen/Betzdorf. Herrlich warmes Frühlingswetter, Sonnenschein, Windböen, die die Körpertemperatur im Zaum hielten: Das Wochenende wäre ein ungetrübter Traum gewesen – wäre da nicht diese theoretisch überall lauernde Gefahr des tückischen Coronavirus. Eine Ausgangssperre gibt es nicht, wohl aber klare Verhaltensregeln zur schützenden Kontaktsperre: So gilt es z. B., mindestens 1,5 Meter Abstand voneinander zu halten und sich – abgesehen von Familien – nur allein oder zu zweit draußen aufzuhalten. Im Großen und Ganzen, das zeigte sich am Sonntag in der heimischen Region, hielten sich die Menschen an diese Vorgaben.

Polizei und Ordnungsamt mit entspanntem Fazit

Aber natürlich suchten viele Sonnenhungrige sowie Freizeitsportler ihr Glück und Entspannung unter freiem Himmel. Und natürlich gibt es immer wieder auch Unbelehrbare, die meinen, sich über die Regeln hinwegsetzen zu müssen. Doch sowohl die Kreispolizeibehörde als auch das Ordnungsamt der Stadt Siegen zogen Sonntagabend ein relativ entspanntes Fazit: „Angesichts des tollen Wetters bin ich ehrlich positiv überrascht“, sagte Sven Klein, Leiter der Gefahrenabwehr der Krönchenmetropole.
Sechs Mitarbeiter des Ordnungsamts suchten Samstag und Sonntag zwischen 13 und 20 Uhr vor allem die Parks und andere Hotspots auf. 22 Mal mussten Kontaktverstöße schriftlich aufgenommen werden. Einen örtlichen Schwerpunkt habe es nicht gegeben, so Klein: „Das erstreckte sich bunt gemischt über das Stadtgebiet. Überraschend wenig war im Schlosspark los.“
Immer wieder treffe man auf Fußball spielende Kinder: „Wenn die sehen, dass wir uns nähern, flitzen sie schnell weg.“ Nein, da laufe man dann nicht hinterher … Auch größere Gruppen von Erwachsenen lösten sich hier und da flugs auf, wenn die Uniform erkannt werde. Insofern spiegelten die genannten Zahlen nicht die Realität eins zu eins wieder.

27 Einsätze am Wochenende

Die Polizei vermeldete kreisweit von Freitagabend bis Sonntag, 17 Uhr, 27 Einsätze. Es wurden Anzeigen wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz geschrieben, es wurden aber auch „nur“ Platzverweise erteilt. Allein in der Zeit von Freitag bis Sonntagmorgen war von zehn Anzeigen die Rede. „In allen Fällen hielten sich mehr als zwei Personen gemeinsam in der Öffentlichkeit auf. Einsatzanlässe gab es im gesamten Kreisgebiet. Beamte wurden in Siegen, Kreuztal, Neunkirchen, Hilchenbach und Bad Berleburg tätig.“
Wie viele Bußgelder tatsächlich fällig werden, das wird die genaue Analyse im Laufe der Woche zeigen, sagte Sven Klein. Zum Glück habe es keine Verstöße von Gewerbetreibenden gegeben. Vor der Eisdiele in Eiserfeld, so sei ihm berichtet worden, habe sich am Sonntag mal eine 100 Meter lange Schlange gebildet: „Aber die Leute standen schön mit Abstand voneinander!“

Genügend Abstand gehalten

Erfreulicherweise hat sich den Besatzungen der Streifenwagen der Polizeiinspektion Betzdorf praktisch überall dasselbe Bild geboten: Zwar waren viele Menschen draußen unterwegs – aber der weit überwiegende Teil hat die Regeln beherzigt und genügend Abstand gehalten. Und wenn Gruppen unterwegs waren, dann Familien, hat die Wache am Sonntag auf Anfrage der SZ berichtet.

Autor:

SZ Redaktion aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen