Mit einer unbändigen Lebensfreude

 Die Stimmung war ausgelassen: Lady Rose Watson (r.) sorgte als glanzvoller Mittelpunkt der „Black Gospel Angels“ für zahlreiche Gänsehaut-Momente. Foto: Janina Althaus
  • Die Stimmung war ausgelassen: Lady Rose Watson (r.) sorgte als glanzvoller Mittelpunkt der „Black Gospel Angels“ für zahlreiche Gänsehaut-Momente. Foto: Janina Althaus
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

ja - Stimmgewaltig und voller Lebensfreude – so präsentierten sich am Donnerstagabend die „Black Gospel Angels“ im Bürgerhaus am Markt und machten dabei ihrem Namen alle Ehre. Lange, engelsgleiche Gewänder, aber vielmehr ihre kraftvollen Stimmen waren es, die das Publikum im gut gefüllten Saal zum Mitklatschen und sogar einige unter ihnen zum Tanzen brachten. Dabei überzeugte jede einzelne Stimme der weit angereisten Sänger aus Amerika, aber erst im Aufeinandertreffen sorgte der Gospel-Chor immer wieder für Gänsehaut-Momente.

Die „Black Gospel Angels“ haben sich seit ihrer Gründung einen achtbaren Ruf erarbeitet. Ihnen wird nachgesagt, bei ihren zahlreichen Auftritten gemeinsam mit ihrem Publikum ein musikalisches Gebet für den Glauben, die Liebe, den Frieden und die Hoffnung zu zelebrieren – Gebet und Musik verschmelzen. Einmal mehr bestätigte sich genau das am Donnerstagabend bei ihrem schwungvollen, aber auch deutlich gefühlsbetonten Auftritt. Den Zuhörern wurde wohl genau das geboten, was sie erwartet hatten – ein stilechter Gospel-Chor, wie man ihn sich in amerikanischen Gottesdiensten vorstellt.

Der neunköpfige Chor rund um die bekannten Gospel-Sängerinnen Lady Rose Watson und Queen Yahna erfüllte den Saal mit stimmgewaltigem Gesang – instrumental begleitet von Keyboard, Schlagzeug und Bass und auch im Kanon oder a cappella. Die Reduktion auf die einzelnen Stimmen brachte das besondere Talent und die Professionalität der Sänger noch einmal mehr zum Vorschein. Mit Queen Yahna trat dann augenscheinlich eine ganz besondere Persönlichkeit auf die Bühne. Sie wurde in Philadelphia geboren und ist die Tochter eines Bischofs. Somit ist sie quasi in der Kirche und mit spiritueller Musik groß geworden. Sie arbeitete bereits am New Yorker Broadway und tourte mit ihren Gospel-Produktionen durch ganz Europa. Als sie an diesem Abend zum Mikrofon griff, zollten ihr, neben dem begeisterten Publikum, sogar ihre Chor-Kollegen ehrfürchtigen, tosenden Applaus.

Aber auch die tobenden Zuhörer im Saal, die schon vor der viertelstündigen Pause nichts mehr auf ihren Plätzen hielt, wurden in die glanzvolle Show des Gospel-Chors mit eingebunden. Auf der Suche nach Tenor-, Alt- und Sopranstimmen wurde Lady Rose Watson dann auch fündig. Provozierend hielt sie ihr Mikrofon immer wieder Richtung ihrer mitklatschenden Zuhörer und zu ihrer Überraschung erklangen aus so mancher Ecke des Saals erste schüchterne Gesangsversuche, die die Stimmung noch ausgelassener werden ließen.

Zum Repertoire des Gospel-Chors gehörten neben kraftvollen, mitreißenden Stücken auch ruhige und gefühlvolle Klänge. Momente, in denen das gesungene Wort im Vordergrund stehen konnte. Denn die Botschaft, die die „Black Gospel Angels“ im Gepäck hatten, war klar: „We’re here to bring you joy, love and peace“, erklärte Lady Rose Watson die Mission des Gospel-Chors. Aber nicht nur jede Menge Freude, Liebe und Friede zählte zu der guten Nachricht, die der Gospel-Chor aus Amerika an diesem Abend mitbrachte, sondern auch das Gefühl einer unbändigen Lebensfreude, das Musik zu verbreiten vermag.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.