Mit Humor und Feingefühl

Lauter gute Freunde: Der Gospelchor Reach Out unter der Leitung von Christof Mann (vorne l.) stellte in der Haardter Kirche Weidenau sein neues Jahresprogramm 2010 vor: „Best Friends“.  Foto: sib
  • Lauter gute Freunde: Der Gospelchor Reach Out unter der Leitung von Christof Mann (vorne l.) stellte in der Haardter Kirche Weidenau sein neues Jahresprogramm 2010 vor: „Best Friends“. Foto: sib
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sib Weidenau. Ein Heimspiel hatte der Gospelchor Reach Out in der Haardter Kirche, wo er sein aktuelles Programm 2010 mit dem Titel „Best Friends“ vorstellte. Gut 40 Frauen und Männer unter Leitung von Christof Mann verstanden es, ihre Zuhörer mit gefühlvoll vertonten Gospels, packenden Pop-Nummern und einer ganz großen Portion guter Laune und Singfreude zu verwöhnen und stellenweise sogar zum Mitmachen zu inspirieren.

Das Konzert begann mit dem mottostiftenden Instrumental „Best Friends“, bei dem sich der Chor vorn im Gotteshaus formierte. Nach dem poppig-lockeren Einstieg sangen sich die Aktiven mit dem modernen, glutvollen Gospel „We Have Come To Praise The Lord“ in Fahrt. Der Chor, hervorgegangen in seiner heutigen Konstellation aus diversen Projekten, legt auch großen Wert auf körperlichen Einsatz bei der Präsentation der Songs, verlässt sich nicht nur auf die gut geölten Stimmbänder seiner Mitglieder. Das bringt jede Menge Bewegung, Spaß und Abwechslung in die äußerst kurzweiligen, aber gehaltvollen Konzerte.

Zum Chor gehört auch eine Band, in der an diesem Abend Karl-Friedrich Wahler (Keyboard), David Just (Bass), Clemens Mann (Gitarre) und Moritz Mann (Schlagzeug) spielten. Diverse Solo-Stimmen – Andreas Böwing und Karin Wiese seien stellvertretend genannt – unterstreichen den Eindruck, dass es sich bei Reach Out um einen sehr gut sortierten, stark aufgestellten Klangkörper handelt, der seine Sache zwar ernst nimmt und das nötige Feingefühl an den Tag legt, dabei aber nicht der Humorlosigkeit oder Steifigkeit anheimfällt.

Mit einem bärenstarken Chorus warteten die „Best Friends“ bei „We Need To Hear From You“ auf; einem Song, der vom Oslo Gospel Choir stammt, der wiederum den Weidenauer Gospelsängern eine stete Inspirationsquelle für ihre eigenen Konzerte ist. Vom Oslo Gospel Choir haben die heimischen Sänger auch die immens packende Hymne „Save The Children“ entliehen, ein Gebet gewissermaßen, auf dessen brennende Aktualität der Chorleiter hinwies. So richtig unter die Haut ging auch „That’s What Friends Are For“, von der Sängerin Dionne Warwick 1985 populär gemacht, ursprünglich aber von Rod Stewart für einen Filmsoundtrack gesungen.

So richtig gut ab ging es auch in der Kirche, als Reach Out den Früh-70er-Chart-Hit „Put Your Hand“ sang, und bei „Oh When The Saints“, mit Einsprengseln anderer populärer Titel des Genres, gab es fürs Publikum richtig viel zu tun – als Gastchor gewissermaßen. Derart richtig in Stimmung gebracht, war es nicht weiter verwunderlich, dass Titel wie „When You Need A Friend“ oder „Anytime You Need A Friend“ besonders gut bei den Zuhörern ankamen und das Motto des Abends ein ums andere Mal wirkungsvoll hervorhoben. Eine weitere Aufführung des „Best-Friends“-Programms ist für den 25. September geplant, dann in der ev. Kirche Deuz, wo das 100-jährige Besehen gefeiert wird.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.