SZ

Früherer Wachmann sagt im Burbach-Prozess aus
Mit „Problemzimmer“ nichts zu tun gehabt

Der Wachmann will mit dem "Problemzimmer" nichts zu tun gehabt haben.

mick Siegen. Am letzten Verhandlungstag des zu Ende gehenden Jahres kommt noch einmal ein früherer Wachmann zu Wort, der „in den Sommerferien vor fünf oder sechs Jahren“ in der Burbacher Flüchtlingseinrichtung gearbeitet hat. Der 31-Jährige kam auf Vermittlung eines ehemaligen Angeklagten zu seinem Ferienjob, an den er sich heute kaum noch erinnert. Mit dem „Problemzimmer“ habe er nichts mehr zu tun gehabt, berichtet der Zeuge und ist sich sicher, dass es die Medienveröffentlichungen mit Foto und Video zu diesem Zeitpunkt schon gegeben habe musste.
Polizei regelmäßig vor OrtIhm sei ein Raum gezeigt worden, in dem "inzwischen Haare geschnitten wurden“. Ansonsten habe es keinen großen Austausch über das Thema gegeben.

mick Siegen. Am letzten Verhandlungstag des zu Ende gehenden Jahres kommt noch einmal ein früherer Wachmann zu Wort, der „in den Sommerferien vor fünf oder sechs Jahren“ in der Burbacher Flüchtlingseinrichtung gearbeitet hat. Der 31-Jährige kam auf Vermittlung eines ehemaligen Angeklagten zu seinem Ferienjob, an den er sich heute kaum noch erinnert. Mit dem „Problemzimmer“ habe er nichts mehr zu tun gehabt, berichtet der Zeuge und ist sich sicher, dass es die Medienveröffentlichungen mit Foto und Video zu diesem Zeitpunkt schon gegeben habe musste.

Polizei regelmäßig vor Ort

Ihm sei ein Raum gezeigt worden, in dem "inzwischen Haare geschnitten wurden“. Ansonsten habe es keinen großen Austausch über das Thema gegeben. Er habe aber gemerkt, dass jede Form von Freiheitsberaubung oder Gewalt „ein Tabu“ gewesen sei. Nach den Berichten und der häufigen Polizeipräsenz, die mindestens einmal pro Woche auf dem Gelände gewesen sei, habe niemand erneut negativ auffallen wollen. An Schlagstöcke, Pfefferspray oder auch nur Handschellen erinnert sich der Zeuge nicht. Er selbst sei damit nicht ausgerüstet gewesen oder worden. Die begangenen Straftaten beträfen ja überwiegend hoheitsrechtliche Aufgaben, die dem Wachpersonal gewöhnlich gar nicht zukämen: „Deshalb sind wir ‚Securities’ auch kaum mit Handschellen ausgerüstet.“

"Schlechte Umstände" in Flüchtlingsunterkunft

Der Mann berichtet, eine gewisse Erfahrung als Sicherheitsmann im Hotel Steigenberger-Frankfurter Hof gesammelt zu haben. „Es waren halt sehr schlechte Umstände dort in der Flüchtlingseinrichtung“, stellt der Psychologiestudent dann fest und meint damit den allgemeinen Umgang mit den Menschen, die viel länger als geplant hätten dort bleiben müssen, denen Gelder nicht ausgezahlt worden seien. Dass es unter solchen Umständen auch Frust und Ärger gab, sei für ihn wenig überraschend gewesen. An größere Probleme erinnert er sich aber nicht. Hin und wieder sei es zu Rangeleien gekommen. „Nach mir wurde mit einer Regentonne geworfen“, schmunzelt er. „Hoffentlich eine leere“, fragt die Vorsitzende und erntet ein amüsiertes Nicken.

Keine Einlassung

Was es an diesem Mittwoch nicht gibt, ist die allgemeine Bereitschaft, dem Beispiel eines der Angeklagten von der Vorwoche mit einer weiteren Einlassung zu folgen. Nur zwei Männer lassen ihre Verteidiger etwas zum Thema Einkommenshöhe verraten. Ein dritter wird das möglicherweise am 7. Januar tun.
Damit blieben sechs, deren Umstände die Kammer auf andere Weise ausforschen müsste. Da werde das Gericht dann sehen, „wie wir mit den anderen umgehen“, kündigt Elfriede Dreisbach an und verabschiedet sich mit guten Wünschen bis ins neue Jahr.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen