BIS AUF WEITERES
Mit siebtem Sinn

SZ-Redakteurin Britta Smit.
  • SZ-Redakteurin Britta Smit.
  • Foto: SZ
  • hochgeladen von Marc Thomas

Das Gehirn ist ein fantastisches Organ. Immer wenn ich auf der Autobahn einen Lastwagen überhole, aktiviert es aus seinem Archiv punktgenau die Ablage „Privatsender, Reportage, Autobahn, Lastwagenfahrer“. Und schon sind sie da, diese (privatsendergemäß aufgemachten) Bilder: der Lastwagenfahrer, der sich beim Fahren eine Dose Frühstücksfleisch öffnet, im Fußraum nach seinem verlorenen Latschen fischt, nebenbei irgendetwas streamt. Und ganz tief aus der Gehirn-Ablage dröhnt dann auch noch als Begleitmusik die Stimme des „Siebte-Sinn-Sprechers“ (ältere Führerschein-Semester haben sie noch im Ohr). Der tote Winkel und durch übermüdete Lkw-Fahrer verursachte Unfälle am Stauende sind sein Thema. Rechts Blinken, einscheren, Lkw im Rückspiegel kleiner werden sehen – alles gut gegangen und Schluss mit dem Lkw-Fahrer-Bashing.

Denn die wirkliche Gefahr lauert im Stadtverkehr. Die Ampel ist rot, aber der Pfeil für die Rechtsabbieger auf der gesonderten Spur zeigt bereits grün. 21,22,23 ....48 – auf der Nebenspur keine Aktivität an Schalthebel und Steuer. Was, fragt man sich, passiert, wenn die Reaktion des Mitstraßenbenutzers auf der Nebenspur immer so – sagen wir – entspannt ist? Müsste es da nicht eigentlich sehr viel mehr Unfälle geben? Oder geht alles in der Regel glimpflich ab, weil andere immer mitdenken? Gibt es ein Hirnareal, das gefährliche „Mitfahrer“ identifiziert, klassifiziert und ihre Nichtreaktionen antizipiert? Ein interessantes Thema für eine Doktorarbeit. Im Titel der Dissertation könnte irgendetwas mit „siebter Sinn“ stehen.

b.smit@siegener-zeitung.de

Autor:

SZ Redaktion aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen