Mitglieder stimmen für Fusion

 Das scheidende Vorstandsmitglied Peter Stücher (2. v. r.) wurde während der Generalversammlung für seinen langjährigen ehrenamtlichen Einsatz in den Gremien der Genossenschaft mit der silbernen Raiffeisennadel ausgezeichnet. Dazu gratulierten: (v. l.) Aufsichtsratsvorsitzender Friedrich Moll, Vorstandsvorsitzender Rainer Marwedel, RWGV-Vertreter Dr. Christian Degenhardt und Geschäftsführer Norbert Grobbel. Foto: RWGV
  • Das scheidende Vorstandsmitglied Peter Stücher (2. v. r.) wurde während der Generalversammlung für seinen langjährigen ehrenamtlichen Einsatz in den Gremien der Genossenschaft mit der silbernen Raiffeisennadel ausgezeichnet. Dazu gratulierten: (v. l.) Aufsichtsratsvorsitzender Friedrich Moll, Vorstandsvorsitzender Rainer Marwedel, RWGV-Vertreter Dr. Christian Degenhardt und Geschäftsführer Norbert Grobbel. Foto: RWGV
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz - Im Zuge der Generalversammlung der Raiffeisen-Genossenschaft Kreuztal-Olpe-Wenden am Dienstag im Olper Kolpinghaus  wurden die Mitglieder über die geplante Fusion mit der Raiffeisen Attendorn informiert. Ein Zusammenschluss bringe deutliche Vorteile für Mitglieder, Kunden und Mitarbeiter, denn die Angebote könnten mit dem dichten Filialnetz weiter verbessert werden. Eine deutliche Mehrheit stimmte dann für den Zusammenschluss mit der Raiffeisen Attendorn. Im Rahmen der Generalversammlung der Raiffeisen Attendorn gab es kurz darauf einen ebenso eindeutigen Beschluss.

Die Fusion erfolgt rückwirkend zum 1. Januar. Beide Genossenschaften legen ihre bisherigen Namen ab und firmieren jetzt unter Raiffeisen Sauer-Siegerland. Die neue Genossenschaft kommt auf einen Jahresumsatz von gut 90 Mill. Euro. Alle 115 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter behalten ihre Arbeitsplätze – mit der Realisierung des Neubauprojekts Grevenbrück, für das die Baugenehmigung im Herbst erwartet wird, dürften sogar weitere Stellen hinzukommen. Sitz der neuen Genossenschaft ist Attendorn. Die Geschäftsführung bleibt in den bewährten Händen von Norbert Grobbel (Kreuztal-Olpe-Wenden) und Josef Hesse (Attendorn). Aufsichtsrat und Vorstand werden verschlankt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.