SZ

Premiere des neuen James-Bond-Films
Mitternachtsvergnügen für echte Fans

"Keine Zeit zu sterben". Der neue Bond-Film feierte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag auch in Siegen Premiere.
  • "Keine Zeit zu sterben". Der neue Bond-Film feierte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag auch in Siegen Premiere.
  • Foto: juka
  • hochgeladen von Julian Kaiser

juka Siegen. Mittwochabend, 23:45 Uhr. Während sich weite Teile der Bevölkerung, wenn sie vielleicht nicht gerade eine Nachtschicht verrichten müssen, wohl schon in Richtung Bett begeben haben oder vielleicht auf der Couch noch ein paar Minuten Fernsehen schauen, erwacht das Foyer des Cinestar in Siegen nochmal ein wenig zum Leben. Vereinzelt kommen Menschen an die Abendkasse, holen sich danach noch ein paar Snacks. Wenige Minuten sind es nur noch, bis um exakt 0:07 Uhr der neue James-Bond-Film „Keine Zeit zu sterben“ hier seine Premiere feiert. Für die Bond-Fans in der Region ist es das Kinoereignis des Jahres.

James Bond

juka Siegen. Mittwochabend, 23:45 Uhr. Während sich weite Teile der Bevölkerung, wenn sie vielleicht nicht gerade eine Nachtschicht verrichten müssen, wohl schon in Richtung Bett begeben haben oder vielleicht auf der Couch noch ein paar Minuten Fernsehen schauen, erwacht das Foyer des Cinestar in Siegen nochmal ein wenig zum Leben. Vereinzelt kommen Menschen an die Abendkasse, holen sich danach noch ein paar Snacks. Wenige Minuten sind es nur noch, bis um exakt 0:07 Uhr der neue James-Bond-Film „Keine Zeit zu sterben“ hier seine Premiere feiert. Für die Bond-Fans in der Region ist es das Kinoereignis des Jahres.

James Bond als Türöffner

„Es wurde mittlerweile auch Zeit“, lacht David (26), kurz bevor er mit einem Kumpel den Kinosaal betritt. Etliche Male war der 25. Teil der Reihe verschoben worden, ursprünglich sollte der letzte Film mit Daniel Craig in der Hauptrolle als Agent 007 im November 2019 erscheinen, dann im April 2020 in die Kinos kommen. Diesem Termin hat die Corona-Pandemie, genau wie die Planungen für November 2020 und April 2021, einen Strich durch die Rechnung gemacht. Doch in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag war es dann endlich so weit. „Für mich war klar, dass ich direkt den ersten Termin wahrnehme. Wir haben schließlich lange genug gewartet“, schmunzelt der Student. Alle Teile im Kino gesehen hat der junge Mann selbstverständlich nicht. „Aber ich habe natürlich jeden Film geschaut. Und das nicht nur einmal“, gibt der 26-Jährige mit einem Augenzwinkern zu Protokoll.

Nicht nur eingefleischte Fans

Derweil ist der Andrang im Kino 1 noch äußerst übersichtlich. 17 Interessierte haben ihre Plätze zehn Minuten vor dem offiziellen Beginn schon eingenommen, schlürfen bereits ihre Cola oder probieren das Popcorn. Doch nicht alle Zuschauer sind offenbar eingefleischte Fans. "Ich habe nichtmal den Trailer gesehen", lacht ein Mann zu seiner Begleitung. "Ich auch nicht", antwortet dieser. Das Interesse an dem Film und des besonderen Events um kurz nach Mitternacht ist trotzdem vorhanden.

"Für mich war klar, dass ich direkt den ersten Termin wahrnehme. Wir haben schließlich lange genug gewartet."
David (26), hat gleich die erste Chance genutzt, den neuen Bond-Film zu sehen

Knapp 30, mehr oder weniger große, Bond-Fans werden es schließlich in dem für die Veranstaltung fast etwas überdimensioniert wirkenden großen Saal werden. Ein bisschen weiter, in Kino 6, läuft der Film, natürlich auch ab 0:07 Uhr, ebenfalls. Allerdings in 3D. Das Angebot findet jedoch noch weniger „Nachtschwärmer“, die eine Tages- oder Abendvorstellung nicht mehr abwarten wollten. „3D ist einfach nicht so mein Ding“, begründet ein Mann, der sich den Folgetag extra freigenommen hat, damit die frühe Aufstehzeit im Hinterkopf nicht auf die Freude vor und während des Filmes drückt, seine Wahl für die zweidimensionale Variante. 

Filmvergnügen bis kurz nach 3 Uhr

Bereut haben dürfte er seine Entscheidungen nicht. Nach 2:43 Stunden spannungsgeladener Action ist das Mitternachtsvergnügen vorüber, die Lichter gehen wieder an und den meisten Zuschauern steht ein Lächeln auf das Gesicht geschrieben. „Es war mega, endlich wieder einen neuen Bond-Film zu sehen. Während des Lockdowns habe ich die anderen häufig genug geschaut“, lacht ein Besucher. Mittlerweile ist es 03:04 Uhr, Müdigkeit hat sich beim Großteil der Besucher während des Films dennoch nicht eingestellt. Zu lange musste man auf diesen Tag warten, zu gebannt verfolgte man die Szenen auf der Leinwand. Dennoch: Diejenigen, deren Wecker am nächsten Morgen nicht in aller Frühe klingelt, dürften trotzdem froh darüber sein und ihr Kino-Event des Jahres möglicherweise in einem ausgiebigen Schlaf nochmal Revue passieren lassen. Und wer weiß, vielleicht kommt der ein oder andere nochmal wieder, dann aber wohl zu einer anderen Tageszeit.

Autor:

Julian Kaiser aus Siegen

Julian Kaiser auf Facebook
Julian Kaiser auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Anzeigen in der Siegener Zeitung
Anzeigen einfach online aufgeben

Egal ob privat oder gewerblich: Mit der Online-Anzeigenannahme der Siegener Zeitung können Kunden ihre Anzeige schnell und unkompliziert über das Internet aufgeben. Die Online-Anzeigenaufgabe bietet ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten und verschiedene Buchungsoptionen. Viele Kategorien und Muster für AnzeigenWählen Sie die gewünschte Kategorie und ein Anzeigenmuster, gestalten Sie Ihre eigene Anzeige und buchen Sie in der gewünschten Rubrik. Als registrierter Benutzer können Sie...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.