Moschee-Pläne sind vom Tisch

 In Alsdorf war die Ratssitzung Mittwochabend sehr stark besucht. Foto: goeb

goeb -  Auf dem Gelände des früheren Betonsteinwerks in Betzdorf wird die Ahmadiyya-Jamaat-Gemeinde Betzdorf keine Moschee errichten können. „Dieses Gebäude kann so nicht gebaut werden“, fasste Ortsbürgermeister Rudolf Staudt die Ratsdiskussion als auch die Einlassungen von Werner Eckel (Bauamt Betzdorf) am Mittwoch zusammen. Der Grund: Die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord (SGD), wo auch die Obere Wasserbehörde angesiedelt ist, sieht für Gebäude im Hochwasserschutzbereich eine besondere Bauweise vor. Genehmigt werden dort allenfalls Gebäude, die wegen des Hochwassers aufgeständert werden.

Marcus Hehn (SPD) sah deshalb keine Notwendigkeit zu entscheiden, „weil es so nicht genehmigungsfähig ist“. Dem folgte auch der Rat einstimmig (keine Entscheidung).

Pläne zur Bebauung hatte es dort immer mal wieder gegeben. So hieß es 2009, die Fläche sei geeignet für ein Einkaufszentrum; doch das wurde ebenso wenig umgesetzt wie 2015 eine Voranfrage zum Bau zweier (aufgeständerter) Mehrfamilien-Wohnhäuser.

Die Ahmadiyya-Gemeinde, deren Vertreter sich im Juli mit Staudt und Ratsmitgliedern zu einem Gespräch getroffen hatten, strebten ein Gebäude an, das max. 120 Sitzplätze biete, außerdem eine nicht begehbare Kuppel und ein 12 Meter hohes Zier-Minarett.

Die Sitzung verfolgten viele Alsdorfer Bürger, die mehrheitlich die Bau-voranfrage kritisch sahen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.