Nach Unwettern im Norden: Feuerwehr im Dauereinsatz

Hamburg (dpa) - Nach den Unwettern an Christi Himmelfahrt dauern die Aufräumarbeiten an. Besonders Norddeutschland war betroffen. Allein dort gab es laut Polizei fast 2000 Einsätze der Feuerwehr. Im Ort Oststeinbek östlich von Hamburg wurden am Morgen noch immer vollgelaufene Keller ausgepumpt.

Dort und im wenige Kilometer entfernten Hamburger Stadtteil Lohbrügge mussten zwei Häuser evakuiert werden. Die Außenwände der Gebäude stürzten ein. Beide Häuser sind unbewohnbar. Im benachbarten Havighorst stand eine Tiefgarage bis zu drei Meter unter Wasser. Verletzt wurde bei dem Unwetter niemand.

Auch im Osten Hessens war die Feuerwehr noch am Morgen im Einsatz. In Ortschaften rund um Fulda standen in der Nacht zum Freitag mehrere Straßen unter Wasser. Es gab mehrere Sperrungen, Keller liefen voll. In einigen Häusern sei Heizöl ausgelaufen, berichtete die Polizei. In Thüringen entstanden bei den heftigen Regenfällen am Feiertag 60.000 Euro Schaden, weil Keller überflutet wurden. Betroffen war der Ort Schönbrunn im Süden des Bundeslandes. Überschwemmungen gab es auch in Goslar im niedersächsischen Gebiet des Harzes.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.