Nachmittagsbetreuung und mehr

»13-Plus«-Modell im Jugendtreff Fischbacherberg in Kooperation mit Hauptschule Achenbach

sz Siegen. Der städtische Jugendtreff Fischbacherberg bietet seit Beginn des Schuljahres 2002/2003 in enger Kooperation mit der Hauptschule Achenbach ein »13-Plus«-Modell an. Wie die Stadt mitteilt, besteht die Gruppe aus 19 Schülerinnen und Schülern aus zehn Nationen, einer hauptamtlichen Sozialarbeiterin und zwei Studierenden des ISPA-Studiengangs als Honorarkräfte. Die Arbeit in dieser Gruppe orientiert sich am »Siegener Modell« der Schulsozialarbeit.

Die Jugendlichen haben die Möglichkeit, nach Abschluss eines verbindlichen Teilnehmervertrages an den Gruppenstunden teilzunehmen. Diese finden montags, dienstags und donnerstags von 13 bis 16 Uhr statt. Mittwochs werden die Jugendlichen von 13 bis 19 Uhr betreut. Ziel ist es, die Lern- und Leistungsbereitschaft zu fördern, Lerndefizite durch individuelle Betreuung und Beratung aufzuarbeiten und in der Gruppe zu erleben, dass Lernen Spaß machen kann, wenn man sich gegenseitig Hilfestellung geben kann. Gespräche mit Eltern und die enge, abgestimmte Zusammenarbeit zwischen Schule und Jugendtreff sollen im Vorfeld von Konflikten wirken und im Konfliktfall die Eskalation vermeiden. Die Vernetzung aller am (außer-)schulischen Leben Beteiligten erleichtert den Schülern den Übergang von der Grund- zur Hauptschule und bietet die Möglichkeit, alle Beratungs- und Kooperationsangebote der Institutionen zu nutzen.

Neben »Lernarbeit« ist auch die Freizeitgestaltung ein wichtiges Element. Mittwoch ist »Aktionstag«: Dann kochen die »Küchenfeen« ihr Lieblingsgericht für die ganze Gruppe. Anschließend werden die Räumlichkeiten des Jugendtreffs genutzt, die über einen Kicker-, Billard- und Tischtennisraum, eine Disco und einen Psychomotorikraum verfügen. Auch Ausflüge in die nähere Umgebung gehören zum Angebot.

Allen Gruppenmitgliedern ist wichtig, gemeinsam das Lernen und Erleben zu gestalten. Daher wurde eine »Mittwochsrunde« gegründet, die in einer Konferenz Verhaltensregeln beschließt, Ausflüge, Mahlzeiten und die Organisation in der Gruppe plant. Hier kann man lernen, wie demokratische Entscheidungen zustande kommen, wie man mitbestimmt, zuhört, argumentiert und diskutiert, um ein funktionierendes Gemeinwesen zu gestalten.

Stadtjugendpfleger Hans Hermann Weber ist überzeugt von dem Angebot: »Es ist gerade in Zeiten finanzieller Knappheit für Kinder und Jugendliche aus belasteten Familien wichtig, alternative Lern- und Freizeitmöglichkeiten bereitzustellen. Diese sollen ein Gegengewicht zu negativen Erfahrungen, fehlenden Anregungen und eingeschränkter Unterstützung bieten.« Nur so sei es möglich, Belastungen von Kindern zu reduzieren, Lernbereitschaft und Lernfähigkeit zu erhalten, zu wecken und zu stabilisieren.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen