Nachtbus wird teurer

sz Siegen. Auch im kommenden Jahr werden die Siegerländer Nachtbusse unverändert verkehren – und der Service werde in gleicher Weise aufrecht erhalten. Das teilten die Betreiber jetzt mit. Die einzelnen Fahrten werden aber teurer, da sich der Nachtbuszuschlag von 1 Euro auf 2 Euro erhöht. Die neuen Preise gelten ab Freitag, 1. Januar.

„Wir sind froh, dass wir auch im kommenden Jahr einen Beitrag für mehr Verkehrssicherheit in der Region leisten können und weiterhin vielen Menschen mit dem Nachtbusangebot einen unbeschwerten und sicheren Heimweg ermöglichen“, erklärte Frank Krämer stellvertretend für die Sponsoren. Die Nachtbusse seien zur Vermeidung von Unfällen insbesondere junger Menschen und als abendliche Alternative zum Auto nicht mehr wegzudenken.

Auch die heimischen Sparkassen, ebenso Sponsoren, begrüßen die Fortführung des Angebotes: „Es ist gut, dass die Nachtbusse weiter fahren und alle sechs Linien unverändert verkehren“, meinte Armin Benfer, Pressereferent der Sparkasse Siegen. „Wir betrachten die Nachtbusse als Beitrag zur heimischen Wirtschaftsförderung, als Unterstützung der regionalen Kulturszene und als Mobilitätsangebot für die hier lebenden Menschen.“

Die Nachtbusse sind ein gemeinschaftliches Angebot der Sparkassen Siegen, Freudenberg und Hilchenbach, der Westfälischen Provinzial Versicherung, der Deka Bank und der beteiligten Städte und Gemeinden sowie den Verkehrsbetrieben Westfalen-Süd. „Wir bedauern die Erhöhung des Nachtbuszuschlages“, erklären die Nachtbuspartner übereinstimmend. Es habe aber keine Alternative gegeben. Die Preissteigerungen in den Bereichen Personal und Wartung machten den Schritt notwendig. Noch nie seit Einführung der Nachtbusse in den 90er-Jahren habe man den Zuschlag erhöht – auch nicht, als der Dieselpreis Rekordniveau erreicht habe.

Der Fahrplan der Nachtbusse bleibt auch im Jahr 2010 unverändert. Die sechs Nachtbuslinien verbinden auch im kommenden Jahr jeweils in den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag zwischen 0 und 4 Uhr die Zentren der Städte Kreuztal, Hilchenbach, Freudenberg, Netphen und der Gemeinde Wilnsdorf mit dem Siegener ZOB und den einzelnen Siegener Stadtteilen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.