Nächtliche Gruppenschlägerei

In der Nacht ist es zu einer Auseinandersetzung zwischen acht jungen Männern gekommen. Symbolbild: Polizei NRW
  • In der Nacht ist es zu einer Auseinandersetzung zwischen acht jungen Männern gekommen. Symbolbild: Polizei NRW
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz - In der Nacht zu Freitag kam es kurz nach Mitternacht  in Eichen auf der Hagener Straße zu einer körperlichen Auseinandersetzung von insgesamt acht jungen Männern im Alter zwischen 16 bis 22 Jahren. Dabei trug ein 20-Jähriger durch ein Messer leichte Verletzungen davon. Ursache für die Schlägerei ürfte im Übrigen ein über ein soziales Netzwerk verschicktes Herzchen eines Nebenbuhlers an die Freundin eines der Beteiligten gewesen sein.

Vier an der Auseinandersetzung beteiligte Personen stammen aus dem Kreis Olpe. Sie wollten anschließend mit einem Auto flüchten und verletzten dabei einen 22-jährigen Mann mit ihrem Fahrzeug. Er kam mit nicht lebensgefährlichen Verletzungen davon. Beide Verletzte wurden anschließend mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die vier Olper Tatverdächtigen konnten ermittelt und vorläufig festgenommen werden bzw. haben sie sich im weiteren Verlauf gestellt. Polizei und Staatsanwaltschaft Siegen ermitteln jetzt gegen das Quartett wegen der im Raum stehenden Delikte.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen