Nagelgurt stoppte Bad Berleburger

 Erst mit einem über die Straße gespannten Nagelgurt konnte die Polizei in Oberbayern die Fahrt des 63-jährigen stoppen. Foto: Timebreak 21
  • Erst mit einem über die Straße gespannten Nagelgurt konnte die Polizei in Oberbayern die Fahrt des 63-jährigen stoppen. Foto: Timebreak 21
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz/vö - Erst mit Hilfe einer Nagelsperre konnten Polizeibeamte in Oberbayern am Samstagabend einen 63-jährigen Bad Berleburger nach einer wilden Verfolgungsjagd stoppen. Der Wittgensteiner gefährdete mit seinem Mercedes nach Polizeiangaben zuvor mehrere andere Autofahrer. Im zu Altötting gehörenden Ortsteil Simbach am Inn nahm am Samstag gegen 21.20 Uhr eine gefährliche rasante Fahrt ihren Anfang. Aufgefallen war einem Verkehrsteilnehmer zunächst ein an der Bundesstraße 12 stehender weißer Mercedes mit Frontschaden, dessen Fahrer vermeintlich schlief. Wenig später setzte der sich aber mit seinem Wagen mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der B12 sowie auf der Autobahn  A94 in Richtung München in Bewegung.

Mehrmals musste der Gegenverkehr stark abbremsen und ausweichen, weil ansonsten eine Kollision mit dem teilweise auf der linken Fahrbahnseite fahrenden Mercedes unvermeidlich gewesen wäre. Um weitere Gefährdungen zu unterbinden, konnte die Fahrt gegen 21.45 Uhr in Mühldorf gestoppt werden, als dortige Polizeibeamte auf der Berliner Straße mit Streifenwagen eine Verengung herbeiführten und einen Stopp-Stick (Nagelgurt) einsetzten, so dass am Mercedes an allen vier Reifen die Luft entwich. Der 63-jährige Bad Berleburger war nach Polizeiangaben nur leicht alkoholisiert, zeigte aber psychische Auffälligkeiten, so dass er einer Fachklinik überstellt wurde. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein sichergestellt.

Nach SZ-Informationen soll der Wittgensteiner zuvor nicht strafrechtlich in Erscheinung getreten sein. Offenbar ist bei der riskanten Fahrt niemand zu Schaden gekommen. Die Polizei Altötting bittet Zeugen und Verkehrsteilnehmer, die durch die geschilderte Fahrweise des Mercedes gefährdet worden sind, sich zu melden.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen