Narren-Session eingeläutet

 Prinz Marco I. fühlte sich bei der Sessionseröffnung im Kreise seiner Begleiter sichtlich wohl.   Foto: dach
  • Prinz Marco I. fühlte sich bei der Sessionseröffnung im Kreise seiner Begleiter sichtlich wohl.   Foto: dach
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

dach - Bei der Sessionseröffnung am Dienstagvormittag auf dem Herdorfer Marktplatz stand selbstverständlich seine Tollität Prinz Marco I. im Mittelpunkt. Und er attestierte Start in die fünfte Jahreszeit Bestnoten – aus allgemeiner und sehr persönlicher Sicht: „Es ist trocken, es ist nicht zu kalt, und die Strumpfhose passt.“

KG-Präsident Norbert Weber, der gemeinsam mit seinem „Vize“ Stephan Euteneuer durchs Programm auf der „Knöstplatte“ führte, griff in der Charakterisierung des Prinzen dessen Traineramt bei den heimischen A-Kreisliga-Kickern auf: „Er weiß so allerlei von der Fußballspielerei“, reimte Norbert Weber. Oder: „Wenn im Netz das runde Ding, ist Prinz Marco unser King.“

Auch die kleinsten Karnevalsfreunde durften bei der Sause wieder mitmachen. Die KG hatte Luftballons  vorbereitet, die die Mädchen und Jungen steigen ließen. Nur war sich das Moderatoren-Duo nicht ganz einig, in welche Richtung die Ballons abhoben. Während für Stephan Euteneuer der Kurs klar hellerabwärts in Richtung Grünebach eingeschlagen wurde, sah „Präsi“ Norbert Weber die rot-weißen Flecken am Himmel in Richtung Daaden davonziehen.

Diesen Steilpass nahm Stadtbürgermeister Uwe Erner in seinem Grußwort auf: Er sei gerade den Luftballons hinterhergelaufen, um nachzuschauen, ob sie wirklich in Richtung Daaden treiben würden: „Sie sind aber nach Grünebach. Da passen sie auch besser hin.“

Erner befand, der Herdorfer Karneval sei wie eh und je reif für die Champions League. Er wünschte abschließend, wie schon zuvor seine Tollität, vor allen Dingen einen friedlichen Karneval im Städtchen.

Im Anschluss ging die erste Party der Session auf dem Marktplatz so richtig los, denn zahlreiche Gastvereine waren gekommen, um der KG Herdorf ihre Aufwartung zu machen. Und so ertönte der ein oder andere Marsch, um die Gäste willkommen zu heißen: den HCC Herkersdorf, die KG Wissen, den KC Hövels, die HC Erbachtal, die KG Herschbach samt den Närrischen Rittern sowie den KKC Kaan-Marienborn.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.