Neuansetzung des „Wernerfests“

Die Freudenberger Band "Leider Nein" begeisterte schon beim 29. "Wernerfest" und soll auch bei der nun neuangesetzten 30. Auflage die Stimmung anheizen. Foto: hobö
  • Die Freudenberger Band "Leider Nein" begeisterte schon beim 29. "Wernerfest" und soll auch bei der nun neuangesetzten 30. Auflage die Stimmung anheizen. Foto: hobö
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

hobö - Das Sturmtief „Zaljko“ und die damit einhergehenden Unwetterwarnungen hatten die „Wernerschaft’85“ Hünsborn am 25. Juli veranlasst, ihr für denselben Tag geplantes Open-Air-Spektakel aus Sicherheitsgründen kurzfristig abzusagen. Das war das erste Mal in der 30-jährigen Vereinshistorie, dass das Hünsborner „Wernerfest“ nicht stattfinden konnte.

Der ersten Verbitterung über die vom Wetter erzwungene Absage folgte die Idee, das 30. „Wernerfest“ doch noch in diesem Jahr durchzuführen. Und dieses Ziel verfolgt die „Wernerschaft“ nun. So plant der spendenfreudige Club, das „Wernerfest“ am Samstag, 19. September, am üblichen Veranstaltungsort oberhalb des Sportplatzes in Hünsborn durchzuführen.

Das Programm soll dasselbe sein, wie es eigentlich für das letzte  Juli-Wochenende geplant war. Im Mittelpunkt stehen natürlich die Auftritte der beiden Live-Bands. Den Anfang macht die Freudenberger Formation „Leider Nein“, die bereits im vergangenen Jahr begeisterte. Topact ist dann später am Abend die Würzburger Formation „Audio Gun“. Die siebenköpfige Coverband hat sich der Musik der „härteren Gangart“ verschrieben und ist zum ersten Mal zu Gast in Hünsborn – vorausgesetzt alle Genehmigungen für die Neuansetzung des Konzert-Events gehen ein. Daran wird derzeit fleißig gearbeitet.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen