Frischer Belag für Rosengarten-Sportplatz
Neuer Kunstrasen

sz Niederschelden. Auf dem Sportplatz Am Rosengarten herrscht trotz der Fußball-Saisonpause Bewegung: Eine von der Stadt Siegen beauftragte Baufirma tauscht dort seit Wochenbeginn den alten Kunstrasen gegen einen neuen Belag aus. Auf dem 9000 Quadratmeter großen Spielfeld wird der alte Rasen in etwa zwei Meter breite Streifen geschnitten und für den Abtransport aufgerollt. Im Anschluss säubert die Firma die darunter liegende Elastikschicht und bessert diese aus, bevor die neuen Kunstrasenbahnen verlegt werden können.

„Der Sportplatz Am Rosengarten gehörte zu den ersten Kunstrasenplätzen, die wir im Stadtgebiet hatten“, erinnert sich Bürgermeister Steffen Mues. „Darüber hinaus wird er stark frequentiert: 16 Mannschaften nutzen den Platz regelmäßig.“

Aufgrund dessen wies der Belag aus dem Jahr 2005 einige Schadstellen und offene Nähte auf. Der für Sport zuständige Beigeordnete Arne Fries: „In der vom Sport- und Bäderausschuss Anfang 2018 festgelegten Prioritätenliste lag der Sportplatz Am Rosengarten deshalb ganz weit oben.“

Dass direkt nach der Haushaltsgenehmigung die öffentliche Ausschreibung erfolgen konnte, sei auch durch die gute Zusammenarbeit zwischen dem Heimverein SuS Niederschelden und der Stadt Siegen möglich gewesen, wie Fries betonte: „Alle Anforderungen konnten dadurch schon im Vorfeld abgestimmt werden.“

An dem knapp 235 000 Euro teuren Austausch des Belags beteiligt sich der Verein mit einem Betrag in Höhe von ca. 43 000 Euro. In etwa vier Wochen soll der neue Kunstrasen dann verlegt sein, sodass sich die Mannschaften für die neue Saison auf ein Spielfeld freuen können, das den neuesten Standards entspricht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen