Zweiter Bildband erschienen
Niederschelden im Wandel der Zeit

Mit der Kamera der Drohne bestens zu erkennen und schön anzusehen: Durch die große Siegschleife eingeschlossen, liegt der alte Ortsteil von Niederschelden (das sogenannte Unterdorf) wie auf einer Insel. Ziel war es, den Bildband mit über 400 Abbildungen noch vor Weihnachten zu veröffentlichen.
3Bilder
  • Mit der Kamera der Drohne bestens zu erkennen und schön anzusehen: Durch die große Siegschleife eingeschlossen, liegt der alte Ortsteil von Niederschelden (das sogenannte Unterdorf) wie auf einer Insel. Ziel war es, den Bildband mit über 400 Abbildungen noch vor Weihnachten zu veröffentlichen.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

sz/sp Niederschelden. Seit dem Erscheinen des ersten Buchs „Niederschelden im Wandel der Zeit“ zur Jahrtausendwende hat sich im Siegener Stadtteil Niederschelden viel getan. Dies war für die Heimatgruppe Niederschelden Grund genug, um über einen neuen Band nachzudenken. Sie hat zahlreiche Themen aufgegriffen, die in den vergangenen zwei Jahrzehnten im Gespräch waren und das Leben der ortsansässigen Bürgerinnen und Bürger beeinflusst. Unter Federführung des Vorsitzenden der Heimatgruppe, Friedrich Schmidt, wurde Anfang dieses Jahres eine „Arbeitsgruppe Bildband II“ für die Erarbeitung eines neuen Werks gegründet. Dieser Gruppe gehörten die Heimatfreunde Günter Messerschmidt, Michael Hänel, Jürgen Sänger, Jürgen Wolgast und Walter Velte an.

Im Februar begannen die Arbeiten am Bildband Niederschelden

Sehr schnell waren sie sich einig über die inhaltlichen Schwerpunkte, und im Februar begannen die ersten Aktivitäten. Ziel war die Fertigstellung des neuen Bildbandes noch vor Weihnachten – dieses Ziel wurde mit der Herausgabe zum ersten Advent erreicht. Die Heimatgruppe freut sich, das 272 Seiten starke Werk jetzt zu präsentieren. „Begleitet von großartigen und großformatigen Bildern taucht das Buch ein in die Welt von Bauprojekten, honoriert die Arbeit der örtlichen Vereine, Institutionen und Organisationen sowie Jubilare, wirft Blicke zurück, wagt einen Blick in die Zukunft und lässt viele kleine Geschichten in der großen Geschichte lebendig werden“, verspricht die Arbeitsgruppe. Dabei wird auch auf aktuelle Themen eingegangen, die die Gesellschaft bewegen, wie Migration oder das Waldsterben.
Der zweite Band zeigt auch die Lebendigkeit und Vielfalt der Vereinslandschaft und das damit verbundene ehrenamtliche Engagement. Friedrich Schmidt ist dankbar, dass die Vereine, Organisationen und Institutionen Texte und Bilder zur Verfügung gestellt und Sponsoren die Herausgabe möglich gemacht haben. Die Agentur Vorländer war an der Gestaltung mitbeteiligt, gedruckt wurde das Werk „Niederschelden im Wandel der Zeit – Band 2“ im Verlag Vorländer.

Die Agentur Vorländer war an der Gestaltung mitbeteiligt, gedruckt wurde das Werk „Niederschelden im Wandel der Zeit – Band 2“ im Verlag Vorländer.
  • Die Agentur Vorländer war an der Gestaltung mitbeteiligt, gedruckt wurde das Werk „Niederschelden im Wandel der Zeit – Band 2“ im Verlag Vorländer.
  • Foto: SZ
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

Bürgermeister Steffen Mues voll des Lobes

Siegens Bürgermeister Steffen Mues freut sich über die Herausgabe: „Der Nachfolger-Bildband dokumentiert in herausragender Weise, wie Niederschelden den Strukturwandel gemeistert hat. Gleichzeitig ist er ein beeindruckendes Beispiel für das ehrenamtliche bürgerschaftliche Engagement, das diesen Ortsteil in besonderer Weise auszeichnet. Mehr als 30 Vereine, Organisationen und Institutionen aus Niederschelden werden im Buch vorgestellt. Eine lebendige Vereinsstruktur und eine hohe Identifikation der Bürgerinnen und Bürger mit ihrem Heimatort sind die Geheimnisse des Erfolges.“ Und weiter sagt er: „Hinter dem Bildband steckt unglaublich viel ehrenamtliche Arbeit, das Ergebnis ist ein einmaliges und vielschichtiges Portrait eines über Generationen gewachsenen Ortes. In jeder Hinsicht vorbildlich!“

Erhältlich ist der Bildband an verschiedenen Stellen in Niederschelden: in der Glück-Auf-Apotheke, im Bekleidungshaus Hof, im Schelder Presseladen, beim Friseur „Mit Haut & Haar“ sowie per Mail an schmidtschelden@gmail.com.

Autor:

Sarah Panthel (Redakteurin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen