Kein harmloser Streich
Notfallnummern verschwinden von Bänken

sz Neunkirchen. Was für ein Aufwand: Der Heimatverein Neunkirchen hat in den vergangenen Monaten alle Bänke im Bereich der Gemeinde mit Nummern versehen. Diese sind bei der Rettungsleitstelle in Siegen gemeldet, so dass bei einem Notfall im Wald die Rettungskräfte sofort die Koordinaten vorliegen haben. Dadurch wird Zeit gespart. Zeit, die im Falle der Fälle über Leben und Tod entscheiden kann.

Doch in der letzten Zeit ist es immer wieder vorgekommen, dass Unbekannte die Schilder mit den Nummern entfernt haben. "Das ist kein Dummer-Jungen-Streich", ärgert sich der Heimatverein aus gegebenen Anlass und wies am Pfingstwochenende darauf hin, dass Sanitäter, Feuerwehr oder andere Helfer ohne die sinnvollen Rettungsnummern im Wald verletzte oder kranke Personen suchen müssen. Denn das Durchnummerieren ist dabei ein simples, aber effizientes Orientierungssystem in der freien Natur. Schlüssige Beschreibungen eines Standorts gelingen in Stresssituation häufig nur bedingt. Auch die Handyortung liefert nicht immer präzise Ergebnisse.

Die dringende Bitte des Vereins daher: "Die Schilder an den Bänken lassen! Und bitte melden, wenn einem Ruhebänke ohne Beschilderung im Wald auffallen."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen