Notquartier halbes Jahr  länger

Der Zustrom an Flüchtlingen hält an, die Notunterkunft in der Dreifachturnhalle der Universität in Weidenau wird über den Oktober hinaus ein weiteres halbes Jahr gebraucht. Foto: SZ-Archiv
  • Der Zustrom an Flüchtlingen hält an, die Notunterkunft in der Dreifachturnhalle der Universität in Weidenau wird über den Oktober hinaus ein weiteres halbes Jahr gebraucht. Foto: SZ-Archiv
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

sz - Die Nachricht kam nicht ganz unerwartet, die Bezirksregierung Arnsberg möchte die Dreifachturnhalle am AR-Campus der Uni Siegen auch über den Semesterstart Mitte Oktober hinaus als Notquartier für Flüchtlinge nutzen. Zunächst ein weiteres halbes Jahr, also über den Winter. Das teilten Stadt Siegen und Universität Siegen am Freitag gemeinsam mit.

Vorausgegangen war ein Ersuchen der neuen Regierungspräsidentin Diane Ewert an Siegens Bürgermeister Steffen Mues, da die Flüchtlingszahlen auf hohem Niveau weiter anstiegen und der Höchststand noch nicht erreicht sei, bleibe leider keine andere Wahl, als die akquirierten Notunterkünfte weiterhin in Anspruch zu nehmen.

Stadt und Uni arbeiten derzeit an Lösungen, wie dennoch zumindest ein Teil des Hochschulsports im neuen Semester stattfinden kann. Ausweichquartiere sollen schon gefunden worden sein, heißt es aus dem Rathaus.

Bürgermeister Steffen Mues erklärte, die Halle sei für die Flüchtlinge eine ungleich bessere Alternative als beispielsweise ein Zeltstadt. Man wolle den Menschen die Obdachlosigkeit ersparen. Mit der Sporthalle stehe ein winterfestes Gebäude zur Verfügung.

Dabei soll es nicht bleiben. Am Dienstag will die Uni Siegen ein Bildungsangebot für Flüchtlinge vorstellen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen