Störung bei der Übermittlung
Nullmeldung verfälscht Inzidenz in Siegen-Wittgenstein

Der sensationelle Sturzflug bei den Inzidenzen ist auf deine Datenpanne zurückzuführen.
  • Der sensationelle Sturzflug bei den Inzidenzen ist auf deine Datenpanne zurückzuführen.
  • Foto: Pixabay (Symbolbild)
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

rege Siegen. Es wäre zu schön gewesen: Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet für den Kreis Siegen-Wittgenstein eine Inzidenz von 136,85. Nach dem am Vortag gemeldeten Inzidenzwert von 180,2 war das ein sensationeller „Sturzflug“. Doch wer glaubt, SiWi nähere sich im Eiltempo wieder der magischen 100er Marke, der hat sich zu früh gefreut. Der vom RKI veröffentlichte Wert entspricht (leider) nicht der Corona-Realität. Der Grund für die erfreulichen Daten ist laut Deutscher Presse-Agentur (dpa) eine erhebliche Störung bei der Übermittlung der Corona-Fallzahlen für Nordrhein-Westfalen an das Robert Koch-Institut.

Sieben-Tage-Inzidenz in Siegen-Wittgenstein dürfte wieder sehr hoch ausfallen

Wie dpa berichtet, werden in der jüngsten Übersicht des Landeszentrumes Gesundheit NRW (LZG) am Mittwoch für die Kreis Siegen-Wittgenstein und Höxter sowie für die Stadt Bottrop Null-Meldungen bei den Neuinfektionen ausgewiesen. Der Kreis Siegen-Wittgenstein vermeldete am Mittwoch hingegen 77 neue Fälle. „Die vom RKI errechnete 7-Tages-Inzidenz für Siegen-Wittgenstein ist nicht korrekt. Nach Einschätzung des Kreises liegt sie aktuell weiterhin im Bereich von 180“, teilte die Kreisverwaltung dazu am späten Vormittag mit.

Kein Grund zum Jubeln in Siegen-Wittgenstein

Probleme im Landesverwaltungsnetz haben laut LZG zu den fehlerhaften Meldungen geführt. „Der gestrige Meldestand war aufgrund von Störungen im Landesverwaltungsnetz verzerrt. Aus diesem Grund sind auch die heute ausgewiesenen Veränderungen auf den Überblick-Seiten der Internetseite unzutreffend“, schreibt das Landeszentrumes Gesundheit NRW auf seiner Homepage. Eine Sprecherin des LZG konnte am Mittwochmorgen noch keine Angaben dazu machen, ob und inwieweit die technische Störung bei der Übermittlung der Zahlen weiter anhält.

Für Siegerländer und Wittgensteiner, die am Mittwoch nach dem Aufstehen einen Blick auf die aktuellen Corona-Zahlen geworfen haben, war die Freude somit nur von kurzer Dauer. So sehr man es sich auch wünscht, es gibt noch keinen Grund zum Jubeln …

Autor:

René Gerhardus (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen