SZ

Zeugnisübergabe mit Kreativität
Nur Siegener Eltern dürfen nicht dabei sein

Autokinos helfen vielen Branchen durch die Krise, so wurden beispielsweise schon Konzerte auf dem Parkplatz der Disco "Ox" in Freudeberg gespielt. Nun sollen hier auch Zeugnisse übergeben werden. Nicht alle Schulen waren so kreativ.
  • Autokinos helfen vielen Branchen durch die Krise, so wurden beispielsweise schon Konzerte auf dem Parkplatz der Disco "Ox" in Freudeberg gespielt. Nun sollen hier auch Zeugnisse übergeben werden. Nicht alle Schulen waren so kreativ.
  • Foto: rt (Archiv)
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

geo Siegen. Das Thema Abitur-Zeugnisausgabe in Zeiten von Corona spaltet die Region. Wenige Tage vor dem „großen Tag“ Hunderter Schüler und Schülerinnen an den weiterführenden Schulen im Siegerland gibt es keine einheitliche Linie, wie die Schulleitungen, Schulpflegschaften und Schülervertreter mit dem sensiblen Thema umgehen. Beziehungsweise: Es gibt doch eine. Denn die städtischen Bildungseinrichtungen in Siegen (vier Gymnasien und zwei Gesamtschulen) schließen Zeugnisausgaben im klassischen Stil mit Eltern kategorisch aus. Alle anderen Gymnasien arbeiten an Lösungen bzw. haben diese bereits konkret umgesetzt, sodass auch die Eltern und teilweise sogar Familien teilhaben können.
Siegerlandhalle reagierte schnellAls das Schulministerium Nordrhein-Westfalens per Erlass vom 5.

geo Siegen. Das Thema Abitur-Zeugnisausgabe in Zeiten von Corona spaltet die Region. Wenige Tage vor dem „großen Tag“ Hunderter Schüler und Schülerinnen an den weiterführenden Schulen im Siegerland gibt es keine einheitliche Linie, wie die Schulleitungen, Schulpflegschaften und Schülervertreter mit dem sensiblen Thema umgehen. Beziehungsweise: Es gibt doch eine. Denn die städtischen Bildungseinrichtungen in Siegen (vier Gymnasien und zwei Gesamtschulen) schließen Zeugnisausgaben im klassischen Stil mit Eltern kategorisch aus. Alle anderen Gymnasien arbeiten an Lösungen bzw. haben diese bereits konkret umgesetzt, sodass auch die Eltern und teilweise sogar Familien teilhaben können.

Siegerlandhalle reagierte schnell

Als das Schulministerium Nordrhein-Westfalens per Erlass vom 5. Juni Schulveranstaltungen grundsätzlich wieder genehmigte, sofern man dabei die aktuellen Corona-Schutzverordnungen beachte, und außerdem die Teilnahme der Eltern an den Zeugnisausgaben für sehr wünschenswert erklärte, handelte die Leitung der Siegerlandhalle am schnellsten und bot zunächst allen Siegener Gymnasien an, die entsprechende Veranstaltung in der größten Siegener Veranstaltungshalle durchzuführen. Für einen keineswegs „kostendeckenden“ Unkostenbeitrag von nur 300 Euro übrigens.

Netphen und Wilnsdorf schlugen zu

Die angesprochenen Bildungseinrichtungen winkten jedoch ab, sodass Hallendirektor Arnd Krause den Kreis auf die insgesamt neun Schulen erweiterte, denen er zuvor bereits geplante Abi-Bälle hatte absagen müssen. Zwei Schulen meldeten sich fix zurück: Am Donnerstag, 28. Juni, verabschiedet das Gymnasium Netphen seine Abiturienten und Abiturientinnen mit fester Sitzordnung coronagerecht im großen Saal der Siegerlandhalle. Das Gymnasium Wilnsdorf folgt einen Abend später. Entscheidend war übrigens nicht mehr die Abstandsregel sondern die Rückverfolgbarkeit.

Stift Keppel hofft auf Übergabe an der Schule

Auch das Stift Keppel hatte zunächst Interesse, doch in Hilchenbach hatte man sich bis zum Wochenende noch nicht entschieden. Gestern Abend trafen sich Schulleitung, Eltern-, Schüler- und Lehrervertreter zu einer abschließenden Gesprächsrunde. Man hoffte auf eine Einigung, die Ausgabe der Zeugnisse auf dem Freigelände von Stift Keppel mit Eltern organisieren zu können.
So macht es auch das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Neunkirchen. Dort wird man die Zeugnisausgabe auf dem Schulhof veranstalten. Mit Blick auf Sonne und Wolken plant man jedoch flexibel und hält sich den Tag noch offen. Möglich sein wird die Ausgabe daher an einem Termin von Mittwoch, 27. Juni, bis Freitag, 29. Juni.

Zeugnisausgabe im Autokino

Das Städtische Gymnasium Kreuztal – darüber hatte die SZ bereits am Samstag berichtet – fand einen besonders originellen Weg, um die Familien mit einzubeziehen: Die Zeugnisausgabe findet im Autokino der Freudenberger Disco „Ox“ statt, und zwar schon an diesem Samstagabend. Hinsichtlich des „zweiten Teils“ der Zeugnisausgabe seien die Schülervertreter noch in Beratung. Im Klartext: Es soll nach Möglichkeit auch gefeiert werden. Auch am ev. Gymnasium Weidenau bleiben die Eltern nicht außen vor. Die Zeugnisausgabe findet in Form eines einfachen Gottesdienstes in der Haardter Kirche statt, zeitlich gestaffelt in drei 30-minütigen Veranstaltungen. Die Eltern fragten in diesem Zusammenhang beim Ordnungsamt der Stadt Siegen nach etwaigen Auflagen für einen Sektempfang im Anschluss auf dem Kirchplatz. Ein Caterer, der die Einhaltung der Corona-Verordnungen garantieren will, steht bereits „ante portas“.

Keine Zeugnisse in Anwesenheit der Eltern

Nicht „ante portas“ stehen hingegen alle Eltern und Angehörigen von Abiturienten und Abiturientinnen der vier städtischen Siegener Gymnasien (Löhrtor, Fürst Johann Moritz, Morgenröthe, Peter Paul Rubens) sowie der Gesamtschulen Bertha von Suttner und Eiserfeld. Sie teilten aktuell ihren Schülern mit, dass es keine Zeugnisausgaben mit Eltern geben werde.
So verblüffend übereinstimmend dieser Beschluss getragen wurde, fragt man sich aber auch, warum man nicht auf die einfachste aller Lösungen gekommen ist und die Zeugnisausgabe ins überdachte Leimbach-Stadion gelegt hat. Auf die große Haupttribüne passen 2200 Menschen, im Innenraum wäre genügend Platz für musikalische Darbietungen mit Sicherheitsabstand gewesen. Und so wirklich viel ist da in diesen Tagen auch nicht los ...

Autor:

Jost-Rainer Georg (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen