Walk-Acts, Musik und gelöste Stimmung
Ohne Masken das Altstadtfest gefeiert

Ein Selfie mit dem Baumwesen gefällig? Mystische und auch musikalische Walk-Acts, Verpflegungsstände von Anwohnern, ein offener Privatgarten samt Open-Air-Bühne: Das Siegener Altstadtfest wirkt an diesem Spätsommersonntag ein wenig wie ein Befreiungsschlag aus der Corona-Starre.
18Bilder
  • Ein Selfie mit dem Baumwesen gefällig? Mystische und auch musikalische Walk-Acts, Verpflegungsstände von Anwohnern, ein offener Privatgarten samt Open-Air-Bühne: Das Siegener Altstadtfest wirkt an diesem Spätsommersonntag ein wenig wie ein Befreiungsschlag aus der Corona-Starre.
  • Foto: Jan Schäfer
  • hochgeladen von Jan Krumnow (Redakteur)

js Siegen. Die Masken sind gefallen, weitgehend zumindest. Wer an diesem Sonntagnachmittag den Weg in die Siegener Altstadt gefunden hat, kann Corona kurzfristig zu den Akten legen – und den Mund- und Nasenschutz in der Tasche lassen. Bei der Freiluftveranstaltung, die nach einer Pandemie-bedingten Pause im vergangenen Jahr wieder den „Tag des offenen Denkmals“ bei spätsommerlichem Sonnenschein garniert, schlendert es sich ausgesprochen ungezwungen durch die Gassen. Die Menschen freut es, man sieht es ihnen an. Sie zeigen wieder Gesicht.
Der Pfarrer-Ochse-Platz zu Füßen der Marienkirche findet zurück zu alter Lebendigkeit. Bis zum Nachmittag füllen sich die Sitzgelegenheiten, die Anwohner haben alle Hände voll zu tun. Waffeln backen und Cocktails mixen, Spieße auf dem Grill braten und vegane Kost auftischen: Irgendwie ist das alles wieder ein wenig zurückgekehrt, Erinnerungen an die Zeiten vor Corona werden wach. „Endlich wieder“, entfährt es einem gut aufgelegten Festbesucher, in heller Vorfreude auf das Kaltgetränk, für das er sich gerne anstellt vor der provisorischen Theke.

Altstadtfest Siegen: Kombi aus professionellen und privaten Angeboten

Nicht nur professionelle Stadtmauer- und Altstadtrundgänge (in mehreren Sprachen angeboten) werden genutzt. Eine Erkundungstour auf eigene Faust lohnt sich jedoch nicht minder für die Besucher. Hinter jeder Ecke könnte es wieder wieder gastfreundlich zugehen. Wohngemeinschaften und Nachbarn haben sich zusammengetan, lauschige Sitzgelegenheiten für ein wenig Außengastronomie auf das Kopfsteinpflaster gestellt. Ein privater Garten an der Herrmannstraße dient als idyllischer Treffpunkt mit kleiner Bühne für Live-Musik – eine „Etage“ hangaufwärts geht es munter zu in der „Weinlaube“ des Nachbarn. Alte Sofas und Sessel, bunt durcheinandergemischte Tische und Stühle laden zum Verweilen und Geselligkeit ein in den schmucken Gassen der Altstadt.
Walk-Acts sorgen für Abwechslung, ob musikalischer Natur mit Jazzklängen aus Dixieland oder die der mystischen Art mit einem Stelzenakrobaten, der von einer Elfe begleitet als Baumwesen verblüfft – und manchem Festbesucher nach all den distanzgeprägten Monaten vielleicht ein wenig zu kontaktfreudig daherkommt.

Autor:

Jan Schäfer (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.