Ort der Begegnung

Isabel Weber, Adrian Stötzel, Sabrina Büdenbender und Bettina Klein (v. l.) betreuen am Fischbacherberg das Projekt „Dias.komm“ Foto: Diakonie
  • Isabel Weber, Adrian Stötzel, Sabrina Büdenbender und Bettina Klein (v. l.) betreuen am Fischbacherberg das Projekt „Dias.komm“ Foto: Diakonie
  • hochgeladen von Redaktion Siegen

sz Siegen. Anfang des Jahres ging das Projekt „Digitale Inklusion und Arbeit in Siegen – Kommen Sie vorbei“ (Dias.komm) an den Start. Langzeitarbeitslosen Menschen ab 27 Jahren – vornehmlich aus den Stadtteilen Fischbacherberg und Heidenberg/Achenbach – wird dabei geholfen, auf dem ersten Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Am Fischbacherberg erhalten die Klienten durch die sozialen Dienste der Diakonie in Südwestfalen neben dem Beratungsangebot auch Unterstützung dabei, ihre „digitalen Fähigkeiten“ auszubauen. Damit der Umgang mit Computer, digitaler Bewerbung & Co. besser gelingt, wurde nun ein Begegnungscafé eingerichtet.

Monatelang hatte sich das „Dias.komm“-Team, bestehend aus Bettina Klein, Adrian Stötzel, Sabrina Büdenbender und Isabel Weber, ins Zeug gelegt, um den Ort der Begegnung für das Teilprojekt am Fischbacherberg entstehen zu lassen. Mit Hilfe der Hausmeister und weiterer Büromitarbeiter wurden Pläne für die neue Anlaufstelle zunächst zu Papier gebracht, bevor es an die Umsetzung ging. „Dieser Raum soll ein Ort der Begegnung und des Lernens sein“, machte Projektleiterin Sabrina Büdenbender deutlich.

Neben einer Sitzecke, zwei PC-Arbeitsplätzen, Internetzugang und einer Kaffeemaschine findet sich dort auch Platz für Beratungsgespräch. „Dafür sind wir sehr dankbar“, so die Sozialarbeiterin. Denn: „Der Andrang bei unserem Projekt ist gewaltig.“ Seit Januar zählen sie und ihr Team bereits über 100 „Dias.komm“-Teilnehmer. Der Großteil der Klienten komme aus dem „Quartier“. Anfragen erreichen das Team allerdings aus dem gesamten Siegener Stadtgebiet und darüber hinaus. Breitgefächert ist das Klientel: „Wir haben viele hochqualifizierte Fachkräfte, die nach Deutschland geflüchtet sind, aber jetzt bei der Arbeitssuche nicht weiter wissen, da ihre Zeugnisse nicht anerkannt werden.“ Hilfe suchten indes auch viele Frauen, die nach der Eltern- oder Familienzeit auf der Suche nach einem Minijob seien.

Geöffnet ist das Begegnungscafé dienstags von 14 bis 16 Uhr. Zudem stehen schon etliche Termine im Veranstaltungskalender. So starten am 7. November Basiskurse im PC-Wissen. Jeweils donnerstags sind Interessierte dazu von 9.30 bis 11.30 Uhr willkommen. Bewerbungsfotos werden am 30. September und 18. November mit einer Profi-Fotografin aufgenommen. Beim November-Termin wird es dazu noch eine Hair- und Makeup-Beratung geben. An jedem zweiten Mittwoch kommt die Frauengruppe zusammen. Nächster Termin: 2. Oktober von 9.30 bis 11.30 Uhr.

Unter dem Motto „Arbeiten in Deutschland“ soll es auch ein Bildungsangebot geben. Vorträge sind jeweils donnerstags von 14 bis 16 Uhr geplant. Derzeit stehen die Themen „Arbeitsvertrag“ (26. September), „Minijob oder Teilzeitstelle – Wo ist der Unterschied“ (10. Oktober), „Neu im Job – Wie soll ich mich verhalten“ (17. Oktober) sowie „Kündigung und Arbeitszeugnis – Was für Rechte habe ich?“ (24. Oktober) auf dem Programm.

Das Begegnungscafé wurde im Rahmen einer kleinen Feierstunde eröffnet. Gute Wünsche übermittelten dabei u. a. Pfarrer Jörn Contag, theologischer Geschäftsführer der Diakonie in Südwestfalen, und Dr. Andreas Matzner, „Dias-komm“-Projektverantwortlicher der Stadt Siegen.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Mit einem Abo der Siegener Zeitung kommen Sie jetzt gleichzeitig auch an ein Tablet Ihrer Wahl. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung. Möchten Sie Ihr neues Tablet gleich zum Lesen...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen