Neues Schulungs- und Verwaltungsgebäude
Pandemie trifft AWZ hart

Die Corona-Pandemie hat das Aus- und Weiterbildungszentrum Bau hart getroffen.
  • Die Corona-Pandemie hat das Aus- und Weiterbildungszentrum Bau hart getroffen.
  • Foto: SZ-Archivbild
  • hochgeladen von Peter Helmes (Redakteur)

sz Siegen/Fellinghausen. Während das Bauhandwerk insgesamt bisher glimpflich davongekommen ist, wurde das Aus- und Weiterbildungszentrum Bau (AWZ Bau) in Fellinghausen hart von der Corona-Pandemie getroffen. Zur Eindämmung des Virus musste das Zentrum sieben Wochen lang schließen und den kompletten Aus- und Weiterbildungsbetrieb einstellen, hieß es auf der Mitgliederversammlung der Bauinnung Westfalen-Süd im Spandauer Saal der Siegerlandhalle.
Zwar habe man versucht, auf Online-Seminare im Sinne des Distanz-Unterrichts umzustellen, aber insbesondere die praktischen Übungen hätten dadurch nicht ersetzt werden können.
„Rund 200 000 Euro haben wir in dieser Zeit verloren – Geld, das wir nicht zurückbekommen. In dieser Situation haben wir natürlich sehr genau abgewogen, ob der geplante Neubau eines Schulungs- und Verwaltungsgebäudes für uns überhaupt noch zu stemmen ist“, sagte Horst Grübener als Geschäftsführer des Aus- und Weiterbildungszentrums.
Nichtsdestotrotz blickte er positiv in die Zukunft: Die Ausbildungszahlen seien stabil, und just in diesen Tagen hätten 137 junge Menschen ihre Lehre im heimischen Bauhandwerk begonnen und füllten die Hallen des AWZ Bau wieder mit Leben. Im Vergleich zum Vorjahr sei dies eine Steigerung von 18 Prozent: „Das stimmt uns optimistisch. Nach reiflicher Überlegung haben wir uns deshalb entschlossen, auch den Neubau, für den wir eine Förderung von insgesamt 65 Prozent durch Bund und Land bekommen, wie geplant zu realisieren.

Autor:

Redaktion Siegen aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen