Petition für schnelleres Internet

Beim Breitband-Ausbau fährt die Gemeinde Erndtebrück zweigleisig: Entweder wird sich Erndtebrück an den Kreis dranhängen, der eine Förderung des Bundes anstrebt, oder selbst finanzielle Mittel des Landes beantragen. Foto: Archiv
  • Beim Breitband-Ausbau fährt die Gemeinde Erndtebrück zweigleisig: Entweder wird sich Erndtebrück an den Kreis dranhängen, der eine Förderung des Bundes anstrebt, oder selbst finanzielle Mittel des Landes beantragen. Foto: Archiv
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

bw - Um eine bessere Anbindung an die Datenautobahn bemühen sich jetzt die Bewohner von Ludwigseck. Sie starteten eine Unterschriftenaktion. Mehr als 60 Bürger unterzeichneten die Petition, die der Benfer Ortsvorsteher Matthias Althaus gestern an Bürgermeister Henning Gronau weiterleitete. In dem beigefügten Schreiben erinnerte Althaus an die Verlegung des Glasfaserkabels von Erndtebrück bis Benfe im Jahre 2011, wodurch das Köhlerdorf nach sechsjähriger Vorlaufzeit in weiten Teilen mit DSL versorgt wurde. „Damals habe ich keinen einzigen Gedanken daran verschwendet, dass die beiden Siedlungsteile Ludwigseck nicht an die neue Leitung mit angeschlossen würden“, zeigte sich Matthias Althaus erstaunt, „das war für mich eine Selbstverständlichkeit.“

Dass Ludwigseck nicht mit an die DSL-Leitung angeschlossen wurde, bezeichnete Matthias Althaus als Schildbürgerstreich: „Ich fühle mich restlos verschaukelt.“ Der Benfer Ortsvorsteher sieht die Telekom in dieser Angelegenheit in der Verpflichtung, beide Siedlungsteile von Ludwigseck jetzt zeitnah an die bestehende Leitung anzuschließen. Matthias Althaus fordert daher auch Bürgermeister Henning Gronau dazu auf, „alle nur möglichen Hebel in Bewegung zu setzen, um schnelles Internet auch in Ludwigseck zu ermöglichen“. Die Verbindung müsse jedoch so hergestellt werden, betonte Matthias Althaus, dass es in den ebenfalls unterversorgten Teilen von Benfe, gerade in der Straße „Zum Waldheim“, nicht auch noch zu einer Verschlechterung kommt.

In der Petition, die die Bürger von Ludwigseck unterzeichnet haben, fordern die Anwohner den sofortigen Ausbau des kabelgebundenen Breitbandinternets, um so „Chancengleichheit herzustellen, unseren Kindern die zeitgemäße Ausbildung zu ermöglichen und den Lebensstandard zu verbessern“. Bisher ist der Breitband-Ausbau jedenfalls an den Siedlungen vorbeigelaufen, obwohl die Leitung entlang des Mäanderweges vor einigen Jahren verlegt wurde – und damit nur wenige Meter parallel zur Bebauung in Ludwigseck.

Bürgermeister Henning Gronau betonte im Gespräch mit der SZ, dass er das Anliegen aus Ludwigseck zu 100 Prozent nachvollziehen könne. Er werde auch in diesem speziellen Fall bei der Telekom nachhaken. Grundsätzlich sei aber die Gemeinde ohnehin dabei, Fördertöpfe anzuzapfen, um unterversorgte Gebiete mit einer schnelleren Internetverbindung auszustatten. „Da haben wir ein gemeinsames Interesse“, meinte Gronau. Dabei fährt die Gemeinde zweigleisig. Entweder wird sich Erndtebrück an den Kreis dranhängen, der eine Förderung des Bundes anstrebt, oder selbst finanzielle Mittel des Landes beantragen. Ziel sei dabei aber keine punktuelle Verbesserung: Ortschaften wie eben Ludwigseck, aber auch Zinse, Röspe oder Balde sollen schnelleres Internet erhalten. Die Entscheidung, ob das Projekt über den Kreis zustande kommt, soll nun im zweiten Halbjahr fallen. Vielleicht kommt ja Ludwigseck sogar auf die Überholspur.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.